Schwerer Arbeitsunfall in Lustenau: Teil von Finger abgetrennt

Der 34jährige konnte sich selber befreien.
Der 34jährige konnte sich selber befreien. ©Symbolbild/Bilderbox
Einem 34-jährigen Arbeiter wurde am Donnerstag in Lustenau bei Wartungsarbeiten an einem Warenbeförderungssystem der Teil eines Fingers abgetrennt.

Der war gegen 15:40 Uhr in einer Firma in Lustenau mit Wartungsarbeiten an einem Warenbeförderungssystem beschäftigt. Im Zuge dessen wollte er die in Betrieb befindliche Förderungskette prüfen und tippte dazu mit dem linken Zeigefinger auf die Kette. Dadurch verfing sich der Arbeitshandschuh in der Kette und zog den Arm des Mannes mit. Der eingeklemmte Finger wurde über ein Zahnrad gezogen, wobei er stark gequetscht wurde. Der 34jährige konnte sich selber befreien, der vordere Teil des linken Zeigefingers wurde ihm aber abgetrennt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lustenau
  • Schwerer Arbeitsunfall in Lustenau: Teil von Finger abgetrennt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen