Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwere Zeiten für Özcan

Der Vorarlberger Ramazan Özcan hat den Nummer-eins-Status beim deutschen Bundesligisten TSG Hoffenheim verloren.

Am Wochenende hatte er beim 5:2 in Hannover auf der Bank Platz nehmen müssen, nun droht Ramazan Özcan für längere Zeit der Platz auf der Ersatzbank bei der TSG 1899 Hoffenheim. Darf man den Aussagen von Trainer Ralf Rangnick Glauben schenken, so vertraut der 50-Jährige in Zukunft Özcan-Konkurrent Daniel Haas. “Wenn Haas gesund bleibt und ordentlich trainiert, wird er auch gegen den HSV (Anm. d. Red.: nächster Gegner) spielen”, wird der Hoffenheim-Coach vom Fachmagazin “kicker” zitiert. Eine Aussage, die den 25-jährigen Özcan wohl nicht sehr freuen dürfte. Apropos Rangnick: Laut Mäzen Dietmar Hopp soll der Trainer seinen Vertrag (bis 2011 – wie bei Özcan) noch heuer vorzeitig verlängern.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Götzis
  • Schwere Zeiten für Özcan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen