Schwere Verletzungen nach Skiunfall

Klösterle - Eine 21-jährige Skifahrerin aus Deutschland verletzte sich bei einem Sturz im Skigebiet Sonnenkopf schwer. Sie erlitt Verletzungen an der Halswirbelsäule und eine Gehirnerschütterung.

Am Freitagvormittag fuhr eine 18-jährige  Skifahrerin aus Deutschland  im Rahmen einer Schulskiwoche mit anderen Schülern  im Skiebiet Sonnenkopf in Richtung Obermuri Talstation. Sie fuhr dabei hinter einer 21-jährigen Skifahrerin aus Deutschland. Als der Abstand zwischen den beiden Schifahrerinnen geringer wurde, ließ sich die hinten Fahrende fallen um eine Kollision zu verhindern. Gleichzeitig kam die vor ihr fahrende Schifahrerin angeblich ohne Fremdberührung zu Sturz und verletzte sich schwer. Sie zog sich beim Sturz Verletzungen der Halswirbelsäule und eine Gehirnerschütterung zu. Die Bergung erfolgte mittels Pistenrettung und Hubschrauber C8 ins Landesrankenhaus Feldkirch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Klösterle
  • Schwere Verletzungen nach Skiunfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen