Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwerer Verkehrsunfall in Röthis

Ein Großaufgebot an Rettungskräften war in Röthis im Einsatz.
Ein Großaufgebot an Rettungskräften war in Röthis im Einsatz. ©VOL.AT/Ronny Vlach
Röthis - In Röthis ist es am frühen Sonntag Abend in der Nähe des K-Shake zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
Schwerer Unfall in Röthis
Erste Bilder vom Unfallort

Bei dem Frontalzusammenstoß wurden vier Personen schwer verletzt. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften war vor Ort.

Vermutlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit kam der jugendliche Lenker und sein ebenfalls jugendlicher Beifahrer, in einem Mini unterwegs in Richtung Ortsmitte Röthis, in einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahn. In der Folge kam es zum Frontalzusammenstoß mit dem entgegenkommenden silberfarbenen Pkw, in dem eine Mutter mit ihrem Sohn in Richtung K-Shake unterwegs war.

Feuerwehr Röthis muss Kollegen befreien

Alle vier Unfallopfer wurden schwer verletzt in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Die Lenkerin des silberfarbenen Pkw wurde mit dem Rettungshubschrauber C8 ins LKH Feldkirch geflogen. Die beiden Jugendlichen mussten von der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit werden. Bei einem der beiden jungen Männer handelt es sich außerdem um einen Kameraden der Feuerwehr-Einsatzkräfte aus Röthis vor Ort.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Rankweil und Röthis mit 25 Mann im Einsatz, das Rote Kreuz hatte ebenfalls 25 Mann vor Ort, der Samariterbund half mit fünf Mann. Ebenfalls im Einsatz war der Rettungshubschrauber C8.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Röthis
  • Schwerer Verkehrsunfall in Röthis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen