Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schwere Spiele für EHC Lustenau in Slowenien

©VMH
Am kommenden Wochenende gastiert der EHC Alge Elastic Lustenau in Slowenien.

Bereits am Freitag, 22. Februar gastieren die Cracks beim HK Olimpia Laibach. Spielbeginn in Laibach ist um 19.15 Uhr. Schon am darauf folgenden Samstag ist das Team rund um Trainer Christian Weber beim HDD Jesenice engagiert (18.00 Uhr). Um weiterhin im Kampf um die Top-Vier-Plätze in der Tabelle ein Wort mitreden zu können benötigen die Lustenauer dringend Punkte.

Das Team aus Laibach ist derzeit die Mannschaft der Stunde. In den letzten 20 Spielen konnten sie jeweils punkten und gingen 19 mal als Sieger vom Eis. Die Niederlage nach Penalty-Schießen gegen den überlegenen Tabellenführer aus Pustertal war der einzige Punkteverlust in dieser Serie. Die letzte Niederlage nach 60. Minuten kassierten die Slowenen am 17. November. Das Team, welches Laibach diese Niederlage zusetzte war der EHC Alge Elastic Lustenau. Damals gewannen die Sticker mit 3:0. Einer ähnlich starken Leistung bedarf es, um das Team aus Laibach erneut in die Schranken zu weisen.

Nur einen Tag später wartet auf Lustenau das Team von Jesenice. Die Oberkrainer hatten bisher eine sehr durchwachsende Saison. Mit 55 Punkten aus 34 Spielen liegen die Slowenen auf Rang neun in der Tabelle und sind somit fix für die bevorstehenden Pre-Play-Offs qualifiziert. Das erste Spiel der beiden Kontrahenten konnten die Slowenen in Lustenau mit 5:3 für sich entscheiden. Das Spiel Mitte November stand lange auf Messers Schneide, die Kaltschnäuzigkeit von Jesenice vor dem Lustenauer Tor war damals spielentscheidend.

Genau diese Kaltschnäuzigkeit benötigen an diesem Wochenende die Stürmer des EHC Alge Elastic Lustenau, um mit den notwendigen Punkten aus Slowenien zurück zu kehren. In der Defense müssen unsere Verteidiger kompromisslos agieren und die schnellen Stürmer der Slowenen bestmöglich neutralisieren.

 

HK Olimpija Laibach : EHC Alge Elastic Lustenau

Freitag, 22. Februar 2019, 19.15 Uhr, Arena Hala Tivoli

Schiedsrichter: Miha Bulovec, Gerald Podlesnik, Daniel Holzer, Gregor Markizeti

 

HDD Jesenice : EHC Alge Elastic Lustenau

Samstag, 23. Februar 2019, 18.00 Uhr, Sportni Park Podmezakla

Schiedsrichter: Borut Lesniak, Andreas Supper, Matej Arlic, Philipp Matthey

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Schwere Spiele für EHC Lustenau in Slowenien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen