Schwer verletzte E-Bikerin musste eine Nacht im Gebüsch ausharren

Die verletzte Frau blieb im Gebüsch liegen. Erst am nächsten Morgen wurde sie gefunden.
Die verletzte Frau blieb im Gebüsch liegen. Erst am nächsten Morgen wurde sie gefunden. ©VOL.AT/Pletsch/dpa
Nachdem eine 46-jährige E-Bikerin am Donnerstagabend nicht nach Hause zurückgekehrt war, verständigte ihr Mann die Polizei. Diese fand die Frau am nächsten Morgen schwer verletzt in einem Gebüsch bei der Fluherstraße.

Am Donnerstagabend gegen 18 Uhr fuhr die 46-jährige Frau mit ihrem E-Bike von Bregenz kommend Richtung Bregenz-Fluh. Nachdem die Frau bis zum nächsten Morgen nicht nach Hause zurückgekehrt war, meldete sie der Lebenspartner um 08:15 Uhr bei der Polizei als abgängig.

Kurz danach, gegen 08:20 Uhr meldete die Landesleitzentrale Vorarlberg der Polizeiinspektion Bregenz einen Fahrradsturz auf der Fluherstraße. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass es sich dabei um die abgängige 46-Jährige handelte. Die Frau war mit ihrem E-Bike aus unbekannter Ursache zu Sturz gekommen und in weiterer Folge in einem an die Straße angrenzenden Gebüsch liegen geblieben. Die Frau wurde durch den Fahrradsturz schwer verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus verbracht. Genaue Angaben zum Unfallhergang und Unfallzeitpunkt konnte die Frau bislang noch nicht machen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Schwer verletzte E-Bikerin musste eine Nacht im Gebüsch ausharren
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.