AA

Schwemmholz hilft dem Netz für Kinder

Scheck-Übergabe zugunsten von ,,Netz für Kinder
Scheck-Übergabe zugunsten von ,,Netz für Kinder ©A. J. Kopf
Gleich zweimal beschert der Schwemmholz-Christbaum der Fußacher Pfadfinder Kindern Freude. Bei der ersten Präsentation im Garten des „Schiffle“ in Fußach brachte Nikolaus den Kindern Geschenke. Jetzt erhielt die Initiative „Netz für Kinder“ den Erlös aus der Versteigerung des Baumes.

 

In Fußach wird Schwemmholz aus dem See nicht nur verheizt. Immer wieder entstehen aus den knorrigen Ästen Skulpturen und Objekte. Den Pfadfindern war es vorbehalten, den wohl weltweit größten Christbaum aus Schwemmholz zu bauen. Die 5,43 m hohe „Tanne“ fand beim Besuch des Nikolaus im Garten des „Schiffle“ einen neuen Besitzer. Wegen Platzproblemen – ein 5,43 m hoher Baum passt nur schwer in eine Wohnung – erwarb schließlich Boris Gehrer vom Weinhandel Pfanner & Gutmann das rare Stück. Und weil Schiffle-Wirt Jogy Nagel viel übrig hat für Kinder, sollte der Reinerlös an das „Netz für Kinder“ gehen. Dort kümmert man sich um Kinder, die aus mancherlei Gründen keinen optimalen Start ins Leben hatten.

Geschäftsführer Dr. Hubert Löffler und Conny Amann vom „Netz für Kinder“ konnten im „Schiffle“ einen Scheck über 400 Euro übernehmen. Mit dabei natürlich auch die Vertreter der Pfadi, Phillip und Hele Stump, sowie Jogy Nagel und Boris Gehrer. Der beleuchtete Schwemmholz-Baum ist vorläufig noch im Schiffle-Garten zu bewundern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußach
  • Schwemmholz hilft dem Netz für Kinder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen