Schulwahl in Pandemiezeiten

Beim Info-Nachmittag können sich Interessierte noch einmal über die Ausbildungszweige informieren und erhalten einen Einblick in den Schulalltag.
Beim Info-Nachmittag können sich Interessierte noch einmal über die Ausbildungszweige informieren und erhalten einen Einblick in den Schulalltag. ©cth
Die HTL Dornbirn lädt zu einem weiteren digitalen Informationsnachmittag.
Schulwahl in Pandemiezeiten

Dornbirn. Viele Eltern fragen sich derzeit, wie sie ihren Kindern bei der Schulwahl helfen können. Die Stärken eines Menschen sind oft – auch unbewusste – Wegweiser bei schulischen Entscheidungen. Wenn man mit seinem Kind die Schulen in der Region mit ihren Schwerpunktsetzungen durchgeht, wird es auf jene positiv reagieren, die mit den Interessen übereinstimmen.

Der Direktor der HTL Dornbirn, Michael Grünwald, erklärt dazu: „Es ist jeder Schule wichtig, Schülerinnen und Schüler nach Eignung und Neigung aufzunehmen. Eltern können mit dem Kind die Interessen und Stärken besprechen. Hilfreiche Fragen sind: Wobei vergisst du die Zeit? Wo bist du konzentriert bei der Sache? Was war es dir wert, dich anzustrengen?”

Theorie und Praxis im Einklang

Gleichzeitig sollte man Vor- und Nachteile jedes Ausbildungsweges abwägen. In einer berufsbildenden höheren Schule wie der HTL Dornbirn erwirbt man eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie die Matura (Reife- und Diplomprüfung). Nach dem Abschluss haben Jugendliche somit die Möglichkeit, gleich ins Berufsleben einzusteigen oder an einer Fachhochschule, Universität oder Hochschule zu studieren. Der Theorieunterricht findet in der Klasse statt. Der Praxisunterricht wird z.B. in Labors, Werkstätten oder Übungsfirmen abgehalten. „Es ist auch ein Praktikum in einem Betrieb vorgesehen. Hier können die Schülerinnen und Schüler erste berufliche Erfahrungen sammeln und Kontakte zu zukünftigen Arbeitgebern knüpfen“, so Grünwald.

Ausführliche Beratung

Der HTL Dornbirn ist es ein besonderes Anliegen, Eltern und Kindern bei der Entscheidung, welche Schule die Richtige ist, zu unterstützen. Daher bietet sie am Freitag den 21.01.2022 um 16:00 Uhr eine digitale Informationsveranstaltung für Fragen zu den Ausbildungsschwerpunkten: Chemieingenieure, Wirtschaftsingenieure (Betriebsinformatik, Industrial Engineering & Management, Logistik & Supply Chain Management und Produktmanagement & FutureTecs) und Modedesign und Grafik. Die Abteilungsverantwortlichen geben fachliche Auskunft darüber, welche Schwerpunkte in welchem Zweig unterrichtet werden. „Überall findet man hohen Praxisbezug, eine solide Allgemeinbildung und wirtschaftliches Denken“, ergänzt Direktor Grünwald.

Dazu kann man einfach über die Homepage (www.htldornbirn.at) einsteigen – es werden Fragen zu Anmeldung, Ausbildung und Schulalltag beantwortet, damit alle Jugendlichen den für sie richtigen Bildungsweg finden. (cth)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Schulwahl in Pandemiezeiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen