AA

Schulhauseröffnung war Volksfest

©Hronek
Schnifis. Die Freude ob der gelungenen Sanierung und Erweiterung des Schnifner Schulhauses stand bei der offiziellen Eröffnung den Kindern im Kindergarten und in der Volksschule, den Eltern, den Pädagogen, den Gemeindeverantwortlichen, den Vereinen und den Planern gleichermaßen ins Gesicht geschrieben. Die Gemeinde investierte rund 3 Millionen Euro.

Die Kindergärtler unter Katharina Burtscher mit ihrem Team und die Volksschüler unter Direktorin Andrea Rottmar und ihren Pädagoginnen bedankten sich mit Spiel und Gesang für die neuen Räumlichkeiten mit heimeligem „Schulstubencharakter“. Mit in die Lobeshymnen stimmte auch die Gemeindemusik mit Obmann Johannes Berchtel und dem neuen Kapellmeister Markus Tschohl. Im Zuge der Erweiterung konnte die Gemeindemusik in ein zeitgemäßes 100 Quadratmeter Probelokal umziehen und verfügt zusätzlich noch über Ensembleräume, die auch der Musikschule zur Verfügung stehen. Ebenfalls im Untergeschoß gibt es Räumlichkeiten für die Tagesbetreuung mit insgesamt 48 Sitzplätzen. Für Bürgermeister Andreas Amann ist die Renovierung eine „Lehrzeit“, bei der er vor allem die Dorfgemeinschaft schätzen lernte. Die Ortsvereine stellten sich bei den Umzugsarbeiten selbstlos zur Verfügung und ließen dabei in keiner Situation Stress aufkommen. So war es dann auch möglich, trotz unvorhersehbarer aufwendiger Hangsicherungsmaßnamen den Zeitrahmen weitgehend und den Kostenrahmen exakt einzuhalten.

Hronek

Schulgasse 57, 6822 Schnifis‎, Austria
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Schnifis
  • Schulhauseröffnung war Volksfest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen