AA

Schrunser Feuerwehrjugend feierte 20 Jahre-Jubiläum

Als Ort für das Jubiläumsfoto wurde das Schrunser Gemeindeamt ausgewählt.
Als Ort für das Jubiläumsfoto wurde das Schrunser Gemeindeamt ausgewählt. ©Gerhard Scopoli
Schruns. Mit großer Freude feierte die Feuerwehr Schruns im vergangenen Quartal das Jubiläum „20 Jahre Feuerwehrjugend Schruns“; jetzt gibt es ein Fotoalbum mit verschiedenen Eindrücken dieses besonderen Anlasses.
Feuerwehrjugend Schruns (20 J.)

So konnte der Schrunser Kommandant Lukas Beck im Schulungsraum beim Feuerwehrgerätehaus Schruns zahlreiche Gäste zur Feier begrüßen. Darunter waren: Landtagspräsident Harald Sonderegger, Bürgermeister Jürgen Kuster, Landesfeuerwehrinspektor Huber Vetter, Bezirksvertreter Florian Beiser, Landesjugendreferent Rainer Batlogg, der Landesbewerbsleiter der Feuerwehrjugend Manfred König, Bezirksjugendreferent Bruno Öhre, der Regionalsachbearbeiter der Feuerwehrjugend Klostertal Martin Bachmann, Abschnitts-Feuerwehrkommandant Josef Kieber, der Tschaggunser Feuerwehrkommandant Martin Wischenbart, der Silbertaler Feuerwehrkommandant-Stellvertreter Herbert Erhard, die Fahnenpatin der Feuerwehrjugend Schruns Heike Ladurner sowie zahlreiche aktive Kameraden der Feuerwehr Schruns und die Feuerwehrjugend Schruns.

Leistungsabzeichen überreicht

Im Anschluss an die Begrüßung überreichten Jugendleiter Stefan Goossens und sein Stellvertreter Gerd Vogt die Leistungsabzeichen persönlich an die Mädchen und Burschen, die den Wissenstest absolviert hatten, die sie sichtlich stolz entgegennahmen. Jugendleiter Stefan Goossens präsentierte danach einen Rückblick der vergangenen 20 Jahre der Feuerwehrjugend Schruns. So wurde diese im Jahr 1996 unter dem damaligen Kommandanten Josef Kieber und seinem Stellvertreter Werner Ganahl gegründet. Erster Jugendleiter war Martin Ganahl. Von den 22 Jugendlichen, die bei der Gründung dabei waren, sind heute noch sechs Männer im Aktivstand.

54.000 Stunden aufgewendet

115 Mädchen und Burschen wurden in den 20 Jahren zu Feuerwehrleuten ausgebildet, davon sind heute noch 42 im Aktivstand. Über zahlreiche Aktivitäten der vergangenen Jahre wusste Stefan Goossens zu berichten, kurzum die Feuerwehrjugend mit ihren Betreuern hat einen Zeitaufwand von 54.140 Stunden in den 20 Jahren geleistet. Maria Meßmer ließ durch eine Bildpräsentation unter dem Motto “Ein Bild sagt mehr als tausend Worte” die 20 Jahre Feuerwehrjugend Schruns Revue passieren.

Dank für Mitarbeit

Mit einem kleinen Präsent bedankte sich Stefan Goossens bei Fahnenpatin Heike Ladurner, Anita Saler von der Kantine, auf Feuerwehrjugendlandes- bzw. -bezirksebene bei Manfred König, Rainer Batlogg, Bruno Öhre und Martin Bachmann. Weiters bedankte er sich bei seinem Stellvertreter Gerd Vogt sowie bei den Betreuerinnen Maria Meßmer und Bianca Rinderer, die es ermöglicht haben, dass Martina Galehr, die das Down-Syndrom hat, am Wissenstest teilnehmen konnte. Selbstverständlich wurde auch den restlichen Betreuern für ihre Mitarbeit recht herzlich gedankt. Erwähnt wurden auch die jeweiligen Kommandos samt den aktiven Kameraden, die immer tatkräftig die Arbeit der Feuerwehrjugend unterstützten.

Jubiläumsgeschenk

Der Schrunser Bürgermeister Jürgen Kuster zeigte sich sehr beeindruckt von den Leistungen der Feuerwehrjugend Schruns. Als Jubiläumsgeschenk hat er die Feuerwehrjugend zu einem Nachmittag im Waldseilpark Latschau eingeladen. Landtagspräsident Harald Sonderegger gratulierte seitens der Landesregierung und bedankte sich für die Landesaktivitäten, die die Feuerwehrjugend leistet. Landesfeuerwehrinspektor Hubert Vetter erläuterte die Anfänge der Feuerwehrjugend in Vorarlberg und dessen Pioniere. Er bedankte sich bei Stefan Goossens, der auch auf Landes- und Bezirksebene mit beiträgt, dass sich die Feuerwehrjugend bestens entwickelt.

Lob und Anerkennung

Landesjugendreferent Rainer Batlogg sprach Lob und Anerkennung für die Feuerwehrjugend Schruns aus. Weiters meinte er, wer die Jugend hat, hat die Zukunft und man soll in Schruns so weiterarbeiten. Bezirksjugendreferent Bruno Öhre gratulierte auch der Feuerwehrjugend Schruns mit ihren Betreuern und bedankte sich herzlich für die Durchführung des diesjährigen Wissenstestes. Bei einem guten Essen und Getränk wurde noch bis in den späten Abend gemütlich zusammengesessen und die eine oder andere Geschichte über die letzten 20 Jahre der Feuerwehrjugend Schruns erzählt.

Danke an die Ortsfeuerwehr Schruns für diesen Bericht!

Gerhard Scopoli

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • meinegemeinde
  • Schruns
  • Schrunser Feuerwehrjugend feierte 20 Jahre-Jubiläum
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen