AA

Schruns verliert in Langenegg

Irnes Hirkic und sein Team verlieren in Langenegg mit 3:1
Irnes Hirkic und sein Team verlieren in Langenegg mit 3:1 ©Huber
Die erste Niederlage unter dem neuen Trainer Hannes Netzer musste der Golm FC Schruns am Samstag in der Landesliga einstecken. In Langenegg verloren die Schrunser mit 3:1 (Halbzeit 1:0).

  Netzer hatte im Vergleich zum Frühjahrsauftakt gegen Göfis Harald Gstrein im Tor den Vorzug gegeben, Andreas Loretz kehrte nach seiner Gelbsperre zurück ins Team, dafür fehlte Momo Gerdi wegen seiner 5 Gelben Karte. Doch bereits nach 16 Minuten schlug es erstmals im Schrunser Tor ein, Grizsey Muniz erwischte Gstrein mit einem Weitschuss auf dem falschen Fuß und traf zur Führung. Der FCS hielt kämpferisch dagegen, die großen Chancen fehlten allerdings. Nach dem Seitenwechsel kassierten die Schrunser wieder einen schnellen Gegentreffer. Nach einem Freistoß kann Hartwig den Ball unbedrängt zum 2:0 einköpfen. Mit einer sehenswerten Einzelleistung bringt dann Neuzugang Philipp Bischof den FCS noch auf 2:1 heran. Dann haben die Schrunser Pech als ein toll getretener Freistoß ans Lattenkreuz knallt. Aus einem Konter treffen die Wälder dann noch zum 3:1. Durch den Sieg von Thüringen in Koblach rutscht der FC auf den 12 Platz ab und ist wieder mitten im Abstiegskampf. Auch der Tabellenletzte aus Götzis hat im Frühjahr bereits vier Punkte erkämpft.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Schruns verliert in Langenegg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen