AA

Schruns gewinnt Krimi gegen Hohenems

Jubel beim FC Schruns nach dem Sieg über Hohenems
Jubel beim FC Schruns nach dem Sieg über Hohenems ©Huber
FC Schruns - Hohenems

Einen echten Abstiegskrimi bekamen die Fans am Samstag auf der Sportanlage Wagenweg zu sehen. Der Golm FC Schruns besiegte den VFB Hohenems in einem knappen Spiel mit 3:2. Vor allem die dramatische Schlussphase sorgte für Spannung auf den Rängen. Doch von Beginn an: In einer mäßigen ersten Hälfte gehen die Gäste nach 20 Minuten in Führung, doch Philipp Bischof gelingt nur acht Minuten später der Ausgleich. Mit diesem Spielstand werden auch die Seiten gewechselt. Nach 55 Minuten besorgte Kapitän Gerdi die erstmalige Schrunser Führung – mit einem kuriosen Tor: Der Emser Tormann will Momo Gerdi überspielen bleibt aber an ihm hängen und der Ball landet zur Führung im Netz. Keine fünf Minuten später erhöht mit seinem zweiten Treffer Bischof auf 3:1 – Schruns schaut wie der sichere Sieger aus. Zehn Minuten vor dem Ende kommt dann nochmals Dramatik ins Spiel: Schruns Tormann Gstrein muss nach einer Roten Karten vorzeitig unter die Dusche, wegen Torraub. Für ihn kommt Feldspieler Irnes Hirkic ins Tor – er hält den fälligen Elfmeter von Martin Bechter, dieser versenkt aber den Nachschuss zum 3:2. Am Ende bringen die Schrunser aber den Sieg über die Zeit und dürfen sich über den ersten Sieg im Frühjahr freuen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Schruns gewinnt Krimi gegen Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen