Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schröcksnadel hilft Schweizern mit 12 Millionen Franken aus

Peter Schröcksnadel peilt eine Mehrheit an der Saastal Bergbahnen AG an.
Peter Schröcksnadel peilt eine Mehrheit an der Saastal Bergbahnen AG an. ©APA
Die Bergbahnen in Saas-Fee müssen saniert werden, haben aber kein Geld. Jetzt hilft ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel mit 12 Millionen Franken aus der Patsche.
Schröcksnadel: Skispringen im Happel-Stadion
Schröcksnadel nennt Innauer "Pharisäer"

Die Saastal Bergbahnen müssen dringend saniert werden, die Gemeinde allein kann den finanziellen Aufwand nicht stemmen. Die Schröcksnadel-Gruppe steigt jetzt in Saas-Fee ein, und bekommt dafür zwei Aufsichtsratssitze, je einen für Peter und Markus Schröcksnadel. Peter Schröcksnadel ist seit 28 Jahren Präsident des österreichischen Skiverbandes ÖSV, Sohn Markus wird von seinem Vater als dessen Nachfolger aufgebaut.

Anfang Oktober wurde der Einstieg Schröcksnadels in Saas-Fee bekannt, jetzt hat man laut Blick.ch die finanziellen Details geklärt. “Als skibegeisterte Familie gefällt uns besonders die absolute Schneesicherheit, die Saas-Fee bieten kann. Wir freuen uns, mit den Saas-Feern zusammen diesen einzigartigen Ort weiter zu entwickeln”, zitierte Blick.ch Markus Schröcksnadel Anfang Oktober. Man strebe innerhalb von zwei Jahren die Aktienmehrheit an der Saastal Bergbahnen AG an, so Markus Schröcksnadel.

Die Schröcksnadel-Gruppe*

Peter Schröcksnadel ist Geschäftsführer der Sitour Management GmbH, untergebracht in der Feratel-Gruppe. Die Feratel Media Technologies GmbH in Innsbruck ist heute einer der führenden internationalen Entwickler und Anbieter touristischer Informationssysteme (Panoramafernsehen, Hotelcards, Infoterminals, Buchungslösungen u. a.).

Sohn Markus Schröcksnadel (SM Holding GmbH in Rum), ist wiederum Geschäftsführer der Vereinigten Bergbahnen GmbH. Zur Familiengruppe gehören auch die SV Beteiligungs GmbH und VB-HIWU Beteiligungs GmbH in Innsbruck (Beteiligungen in der Tourismusinfrastruktur).

Die Sitour Management und Vereinigte Bergbahnen halten etliche Skigebiete und Tourismusunternehmen. Einige davon: 80 % an der Großglockner Bergbahnen Touristik GmbH, 50 % an der Großglockner Hotel und Infrastruktur GmbH (GBT Ski-Holding GmbH in Heiligenblut),[10] 100 % an der Patscherkofelbahnen GmbH (1996–2014), 100 % an der Ötscherlift-Gesellschaft mbH& Co KG, 99 % an der Unterberghornbahnen Kössen GmbH& Co KG, 53 % an der Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG, 50 % an der Hochficht Bergbahnen GmbH, 51 % der Hochkar Bergbahnen GmbH, und jüngst 60 % an der Kasberg-Bahnen HWB-Betriebs GmbH.

Neben seiner Tätigkeit als ÖSV-Präsident ist Peter Schröcksnadel Geschäftsführer von vier Tochtergesellschaften des ÖSV, namentlich Austria Skiteam Handels und Beteiligungs GmbH, Austria Ski Nordic Veranstaltungs GmbH, Austria Ski WM und Großveranstaltungs GmbH und Austria Ski Veranstaltungs GmbH.

*Quelle: Wikipedia

(Red.)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wirtschaft
  • Schröcksnadel hilft Schweizern mit 12 Millionen Franken aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen