AA

Schritt für Schritt dem großen Ziel entgegen

©Steurer
Sibratsgfäll. Die Aufnahme in den österreichischen Skiverband und in den nächsten Jahren Rennen im Weltcup zu bestreiten sind  die großen Ziele der erst 17-jährigen Speedspezialistin Vanessa Nussbaumer aus Sibratsgfäll.
Zwei Ziele für Vanessa Nussbaumer

Mit 17 Jahren feierte Vanessa Nussbaumer schon ihre Premiere im Europacup vom alpinen Skisport. Im Super G in Saalbach fuhr die Bregenzerwälderin mit Rang 23 das beste Ergebnis auf der europäischen Bühne heraus. Punkte im Europacup in ihrem „Schnupperjahr“ gab es für die junge Wälderin schon und sie hat ihr Talent mehrmals eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Verletzungen haben Vanessa Nussbaumer in der nun abgelaufenen Saison leider oft einwenig in der Planung zurück geworfen.

Eine Schnittwunde am Knie, eine zertrümmerte Nase, Leistenzerrung und eine Prellung an der Patella wurden im letzten Winter diagnostiert und unterbrachen so den Ablauf der eigentlichen Rennen. Seit drei Jahren geht sie ins Skigymnasium Stams. Beste Saisonergebnisse waren heuer ein zweiter Endrang im FIS Riesentorlauf in Brand, Bronze bei der nationalen Jugendmeisterschaft im Riesentorlauf in Lackenhof. Am 29. April entscheidet sich für Vanessa Nussbaumer, ob sie künftig dem Kader im österreichischen Verband angehören wird. „Ich kämpfe um die ÖSV Aufnahme.“ Neben der Aufnahme in den ÖSV will sie 2016/2017 nun im Europacup in den Speeddisziplinen und im Riesentorlauf wichtige Punkte sammeln und endlich verletzungsfrei bleiben. Das große Ziel längerfristig ist und bleibt für Vanessa Nussbaumer der Start im Weltcup.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Sibratsgfäll
  • Schritt für Schritt dem großen Ziel entgegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen