"Schriib's doch uf" - damit es nicht verloren geht

die Autorin Elisabeth Amann gibt den TeilnehmerInnen der Schreibwerkstatt Anstöße und Anregungen zum Schreiben und ermuntert sie
die Autorin Elisabeth Amann gibt den TeilnehmerInnen der Schreibwerkstatt Anstöße und Anregungen zum Schreiben und ermuntert sie ©Helmut Köck

Frastanz. Die Schreibwerkstatt trifft sich wieder im Domino s’Hus am Kirchplatz zum nächsten Treffen am 24. März 2011 von 9 bis 10:30 Uhr. Anmeldung und Information gibt es im Domino unter der Telefonnummer 0043 5522/51769-40 oder E-Mail-Adresse office@dominofrastanz.org.

Unterstützung durch Autorin

Die Idee dahinter ist, Erinnerungen über Brauchtum, an die Kindheit, Jugend, an Schule und Arbeit, an Feste oder über die eigene Familie zu erzählen und zu dokumentieren. “Es ist sehr wichtig, was wir im Herzen haben, auch Unausgesprochenes weiter zu erzählen und nieder zu schreiben”, ist Christl Stadler, Obfrau vom Domino überzeugt.

Begleitet wird die Gruppe von der erfahrenen Vorarlberger Autorin Elisabeth Amann, bekannt durch ihre Publikationen “Frühere Hände” und “Dieses bisschen Glück”. Sie gibt den TeilnehmerInnen Anstöße und Anregungen zum Schreiben und ermuntert sie: “Schriba, schriba, schriba – damit es nicht verloren geht”.

Damit es nicht verloren geht

Die kreative Gruppe ist mit dem Niederschreiben ihrer Gedanken und Erinnerungen auf dem richtigen Weg, um Geschichten unserer und den kommenden Generationen zu hinterlassen – damit sie nicht verloren gehen. Daher kann Jede/r kann mitmachen, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. “Ich mache mit, weil mich authentische Geschichten viel mehr interessieren als jeder Spielfilm. Mir ist es auch viel Wert, die Geschichte meiner Familie zu erforschen. Das bisherige Echo von dort ist sehr positiv”, erzählt der Teilnehmer Otto Vonier aus Schruns.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Frastanz
  • "Schriib's doch uf" - damit es nicht verloren geht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen