Schoren-Girls empfangen Fünfhaus

Am Samstag (19) startet der SSV "VEG" Dornbirn Schoren gegen Tabellenschlusslicht WAT Fünfhaus in die Rückrunde der WHA-Liga.

Die Wienerinnen, in der vorigen Saison noch härtester Gegner des SSV im Kampf um den 5. Tabellenplatz, konnten von den bisherigen zehn Begegnungen noch kein Spiel gewinnen. Lediglich gegen Stockerau reichte es zu einem Unentschieden. Mit nur einem Punkt rangiert das Team auf dem letzten Tabellenplatz. Dabei spielen bei WAT Fünfhaus zwei der bisher erfolgreichsten Torschützinnen der Liga. Materzok Alexandra (77 Tore, davon 45 Siebenmeter) liegt in der aktuellen Torschützenliste an zweiter Stelle, Leitner Anna (66 Tore, 0 Siebenmeter) ist auf Platz 5 zu finden. Das Spiel gegen die Wienerinnen wird allein schon aufgrund dieser beiden Topscorerinnen kein Selbstläufer.

Im vergangenen Herbst gewann der SSV das Auftaktspiel gegen WAT Fünfhaus auswärts mit 27:32. Logischerweise wird auch vor heimischem Publikum ein Sieg erwartet. Das heißt aber: Mannschaftliche Geschlossenheit und Druck von Beginn an. Die Wienerinnen stehen mit dem Rücken zur Wand, brauchen unbedingt Punkte im Kampf gegen den Abstieg und werden ihrerseits alles daran setzen, vielleicht den ersten Sieg in dieser Saison zu erzielen.

“Meine Mädchen sind heiß auf das Spiel am Samstag”, meint Trainer Bojan Ancevski und fügt hinzu: “Nach der langen Pause in der WHA-Liga und dem bisherigen Verlauf in der Meisterschaft wollen wir auf der Siegerstraße bleiben und unbedingt zwei Punkte einfahren.”

Für das U17 Team des SSV “VEG” Dornbirn Schoren geht es im Spiel gegen Fünfhaus (Beginn: 17.15 Uhr) aller Wahrscheinlichkeit nach nur um die Höhe des Sieges. Die an zweiter Stelle liegenden Dornbirnerinnen haben bisher 9 Siege und 1 Niederlage (Torverhältnis 309:196). Bei Fünfhaus stehen die Vorzeichen genau umgekehrt: Mit 1 Sieg und 9 Niederlagen (Torverhältnis 194:301) liegen die Wienerinnen auf dem letzten Tabellenplatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Schoren-Girls empfangen Fünfhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen