AA

Schoko trifft Gummibär

©privat
Bludenz. Unter dem Motto „süß, fruchtig und fair – Schoko trifft Gummibär“ trafen sich im Bundesgymnasium Bludenz keine violette Kuh mit roten, gelben oder orangen Bären, sondern Schüler aus der 3b und 5e, um fair gehandelte Pralinen und Gummibären für einen guten Zweck zu verkaufen.

Anfang Oktober initiierte Rebecca Dittrich-Rofner die Durchführung der österreichweiten Jugendaktion Missio, die sich heuer Fair-Trade-Produkten widmete. Es brauchte auch nicht viel Überzeugungsarbeit, denn die Schüler zeigten sich gleich bereit, sich für junge Menschen in anderen Ländern einzusetzen. Durch die selbst gestalteten Plakate wurden viele Schüler und Lehrer auf den Verkauf aufmerksam. Jeder wollte die leckeren Pralinen haben und so konnten die beiden Klassen den anschaulichen Betrag von 609 Euro einnehmen. Mit viel Spaß unterstützten sie dadurch Projekte in Kolumbien, die es armen Kindern ermöglichen, ein besseres Leben zu führen. „Wir hoffen, dass viele unserer Käufer sich weiterhin für Fair-Trade-Produkte entscheiden und so noch vielen Menschen auf der Welt ein besseres Leben ermöglichen“, meinten Daniela Küng und Luise Linzmeier aus der 3b.

Unterfeldstr. 11, 6700 bludenz, Austria
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen