AA

Schön, dass wir uns haben

Margret und Peter Moosmann genießen jeden Tag.
Margret und Peter Moosmann genießen jeden Tag.
Um einen Blick zurückzuwerfen auf ein erfülltes und interessantes Leben, dazu bietet sich das 50. Hochzeitsjubiläum geradezu an.
Goldene Hochzeit

Das sehen auch Margret und Peter Moosmann so, die heute ihre goldene Hochzeit mit 70 Gästen feiern. Gratulieren werden auch viele Agility-Sportler aus ganz Österreich.

Mitten ins Herz

Begonnen hat alles damit, dass Margret Zangerl aus Landeck am 17. April 1966 einmal im Leben per Autostopp an ihr Ziel kommen wollte. Peter Moosmann aus Schlins war gerade beim Militär stationiert, als er die hübsche junge Frau auf der Straße entdeckte. Er hielt an, und Amors Pfeil traf ihn mitten ins Herz. Margret ging ihm nicht aus dem Sinn und nach drei Wochen, am 8. Mai 1966, machte er ihr einen Heiratsantrag. „Ich dachte damals bei mir, der hat einen vollen Knall“, lacht die Jubilarin. Am 13. August 1966 besuchten sie ein Tanzlokal in Arzl, und bei „Dich gibt’s nur einmal für mich“‘ von den Nilsen-Brothers war es auch um Margret geschehen. „Auf jeden Fall ist neun Monate später, am Sonntag, dem 16. April 1967, unsere Tochter Andrea auf die Welt gekommen, wir haben natürlich vorher geheiratet“, erinnert sich der Jubilar mit einem liebevollen Blick auf seine Frau.

Familienplanung

Nach der standesamtlichen Vermählung am 25. Februar 1967 im Feldkircher Rathaus wohnte die Familie zuerst in Feldkirch und später in Rankweil. Pünktlich zum Muttertag am 12. Mai 1968 kam Tochter Yvonne dazu und wie bestellt, ein Jahr später, ebenfalls am Muttertag, am 10. Mai 1969, Sohn Patrick. Als gelernte Konditorin verwöhnte Margret nun ihre Lieben mit süßen Köstlichkeiten, während Peter als IT-Berater für das Familieneinkomme verantwortlich war. Er arbeitete sechs Jahre in der Schweiz, anschließend bei Olivetti in Dornbirn und 25 Jahre in Liechtenstein. Ab 1981 trat Margret als Arztassistentin wieder ins Berufsleben ein und seit vielen Jahren unterstützt sie Dr. Oberzinner in der Praxis. Mit viel Liebe erzogen Margret und Peter Moosmann ihre Kinder zu verantwortungsvollen Erwachsenen. Sieben Enkelkinder, Marco, Pascal, Sandro, Michelle, Natascha, Mika und Madeleine sind ihr ganzer Stolz.

Großes Hobby Hunde

„Mit dem Hundesportverein Rankweil sind wir sozusagen verheiratet, denn seit 1992, damals als Erste im Land, machen wir Agility. Zuerst waren wir nur Sportler, dann Trainer, und inzwischen sind wir beide 15 Jahre im Vorstand. Wir haben jede Menge Landesmeister- und Staatsmeistertitel geholt und über 250 Pokale im Haus“, erzählt das Paar begeistert. Die Urlaube sind inzwischen den Hunden angepasst. Mit dem Wohnwagen geht es ans Meer nach Cavallino Treporti/Italien zum Campingplatz Marina di Venezia, wo Hunde willkommen sind und sich austoben können.

Ein Traum wird wahr

Einen Traum verwirklichten sich Margret und Peter 2007 mit dem Bau ihres Bungalows. Barrierefrei und glücklich wohnen sie mit ihren vier Hunden Fly, Fil, Fay und Fleur am Rand der Marktgemeinde und genießt ihr Leben. Seniorenturnen ist für Peter genauso ein Fixtermin wie der Frauenabend für Margret, ansonsten halten sie ihre Hunde auf Trab und bei guter Gesundheit.

„Wir sind unheimlich stolz auf unsere Kinder und Enkelkinder, und mit ihren Partnern haben wir jeweils ein Kind dazubekommen“, berichtet das Paar. „Wir freuen uns auf das Fest mit dem uns die Kinder überraschen werden, und es wird sicher genauso schön werden wie bei unserer kirchlichen Hochzeit 1993.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Schön, dass wir uns haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen