AA

Schock! Kovacheva verletzt, SSV Dornbirn/Schoren im Cup out

©verein
Ohne Torgarantie Lidiya Kovacheva (26) verlor SSV Dornbirn/Schoren gegen Wr. Neustadt im ÖHB  Cup, Achtelfinale mit 22:27 und ist ausgeschieden
Bilder Dornbirn vs Wr. Neustadt
NEU

Videos, Fotos vom Cupspiel SSV Dornbirn/Schoren vs Wr. Neustadt

Hiobsbotschaft im Lager der Schützlinge von Trainer Emanuel Ditzer schon vor dem Anpfiff zum Achtelfinalspiel zwischen SSV Dornbirn/Schoren und Wr. Neustadt. Die Legionärin aus Bulgarien, Lidiya Kovacheva (26) fehlte verletzungsbedingt, ein herber Verlust für den Schulsportverein aus dedr Messestadt. In den letzten drei von vier Meisterschaftsspielen gewann Dornbirn auch Dank Kovacheva und tat einen ersten Schritt Richtung Klassenerhalt. 25 Tore in den ersten vier Partien im Dress von Dornbirn gelang der Bulgarin und hatte so einen maßgeblichen Anteil am sportlichen Höhenflug. Die 26-jährige Kovacheva zog sich eine schlimme Meniskusverletzung im letzten Auswärtsspiel zu und fällt mindestens zwei Wochen aus. Es droht sogar ein operativer Eingriff.

Aus

Im nationalen Pokalbewerb verloren Leonie Gerbis und Co. zuhause gegen Wr. Neustadt mit 22:27. Nur einmal lag Dornbirn in Front, als Katharina Gladovic in der 45. Minute das 19:18 gelang. Sonst war Dornbirn stets in Rückstand. Allerdings war Göttin Fortuna diesmal nicht hold, denn viele gute Einschussmöglichkeiten wurden vor allem in der Anfangsphase vergeben oder das Aluminium verhinderte einen Torerfolg. Jetzt kann sich Dornbirn/Schoren voll und ganz auf die Meisterschaft konzentrieren.

Eine neuerliche Talentprobe gaben die U18-Spielerinnen Victoria Marksteiner, Laura Götze, sowie Torfrau Nina Tilliacher ab, welche aufseiten der Dornbirnerinnen zur Spielerin des Abends gewählt wurde. Bei den Gästen erhielt die Auszeichnung mit Reka Schneck ebenfalls die Torfrau.

„Wenn man so viele 100% Chancen und 7-Meter vergibt, kann man ein Spiel nicht gewinnen. Nun können wir uns nach dem Ausscheiden im ÖHB-Cup voll auf die Meisterschaft konzentrieren“, resümiert Cheftrainer Emanuel Ditzer nach dem Spiel.

ÖHB Cup, Achtelfinale

SSV Dornbirn/Schoren – Wr. Neustadt  22:27 (11:13)

SSV Dornbirn/Schoren: Roganovic, Tilliacher; Zoppel, Brändle, Todorova (3), Kojic, Götze, Gerbis (5), Viktoria Marksteiner, Amann, Huber (4), Julia Marksteiner (4), Windler (1), Gladovic (1)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Schock! Kovacheva verletzt, SSV Dornbirn/Schoren im Cup out
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen