AA

Schnifner Bähnle startet in den Winter

Das  Schnifner Bähnle befördert die Gäste wieder auf den Berg hinauf
Das Schnifner Bähnle befördert die Gäste wieder auf den Berg hinauf ©Michael Mäser
Auch die Seilbahn Schnifis startet am 26. Dezember in den Winterbetrieb 2020.

Schnifis. Das „Schnifner Bähnle“ ist bei Einheimischen, Touristen und Wanderer gleichermaßen bekannt und transportiert seit rund 60 Jahren die Fahrgäste vom Dorf hinauf zur Bergstation in 1.334 Metern Höhe. Mit etwas Verspätung startet die Seilbahn Schnifis am Stefanitag nun auch in die diesjährige Wintersaison.

Feine Adresse in ein Naherholungsgebiet

Ab dem 26. Dezember werden die kleinen Kabinen des Schnifner Bähnle, in denen jeweils fünf Personen Platz finden, ihre Gäste immer bei Ausflugswetter bis einschließlich 10. Jänner hoch über das Walgau befördern. Nach einer Fahrzeit von rund sechs Minuten können die Wanderer und Besucher besonders den herrlichen Rundblick auf den Rätikon und auf die umliegenden Gemeinden von Schnifis genießen. Die Fahrzeiten sind wie üblich in den Wintermonaten von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr.

Nach einer erholsamen Wanderrunde hat auch das Henslerstüble geöffnet und bietet Speisen und Getränken zum mitnehmen an. An der Seilbahnstation und in den öffentlichen Räumen werden die Besucher gebeten die aktuell gültigen Sicherheitsmaßnahmen einzuhalten. Dafür ist das Schnifner Bähnle, als einzige Seilbahn im Bezirk Feldkirch für Wanderer, Ausflügler, Familien und Sportler eine kleine feine Adresse in ein Naherholungsgebiet, wo Ruhe und intakte Natur in familiärer Atmosphäre genossen werden kann. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Schnifner Bähnle startet in den Winter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen