Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schnifis will klare Verhältnisse

Bei Vorwahlen und bei der offiziellen Wahl am 9. September können die Schnifner entscheiden.
Bei Vorwahlen und bei der offiziellen Wahl am 9. September können die Schnifner entscheiden. ©Hronek
Vor dem Wahlgang am 9. September sind in der Jagdberggemeinde Vorwahlen angesagt. (amp) Die Landesregierung hat den 9. September 2012 für Schnifis zum Wahltag deklariert.

Nachdem die Liste „Team Schnifis“ mit der „ÖVP und Ortsliste“ künftig eine Einheitsliste bilden will, wird es bei der Wahl um den Bürgermeistersessel drauf ankommen, wer die meisten Wählerstimmen auf sich vereinen kann. Um aber bereits im Vorfeld klare Verhältnisse zu schaffen, wer sich überhaupt für die künftige Gemeindevertretung „empfiehlt“, gibt es Vorwahlen. Da kann die Bevölkerung schon mal ihrem Willen Ausdruck verleihen.

Mehrere  Kandidaten

In der Zwischenzeit werden in Schnifis mehrere Kandidaten als Bürgermeisteraspiranten „gehandelt“. Neben Thomas Witwer und Simon Lins gilt Anton Mähr, der vor dieser Periode bereits als Vizebürgermeister im Amt war, als kommunalpolitisch erfahrener Fixstarter. Mähr selbst gibt sich abwartend: „Mal schauen, was die Bevölkerung bei den Vorwahlen meint“. Öfters genannt wird in Schnifner Insiderkreisen auch Gemeindesekretär Günter Berchtel.

 Kein Thema für Gerhard Rauch

Für Vizebürgermeister Gerhard Rauch stellt sich nach eigenen Angaben als Bezirkspolizeikommandant von Feldkirch die Frage nach dem Bürgermeistersessel nicht. „Man kann nicht zwei Herren gleichzeitig dienen“, ist sich Rauch – nach den ersten Wochen stellvertretend im „Bürgermeistersessel“ – bewusst, dass gerade in Kleingemeinden der Bürgermeister für alles „zuständig“ ist. Der Zeitaufwand ist entsprechend aufwändig.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Schnifis will klare Verhältnisse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen