Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schnepfau: Eine Schnepfe versinnbildlicht Ortsnamen

Schnepfau im Bregenzerwald
Schnepfau im Bregenzerwald
Die Dörfer Schnepfau und Hirschau bildeten lange Zeit eine einheitliche politische Gemeinde, die ursprünglich der Pfarre Ellenbogen (Reuthe) einverleibt war und sich 1497 von dieser lostrennte.

Schnepfau gehörte zum Gericht Bregenzerwald und kam 1390 mit der Herrschaft Feldkirch zu Österreich. Auf dem Gemeindewappen wird eine Schnepfe dargestellt, die aus einer Sumpfniederung aufsteigt. Der Vogel versinnbildlicht den Ortsnamen Schnepfau und erinnert an das für die Schnepfen- und Hirschjagd ergiebige Gebiet. Die Verleihung des Wappens erfolgte 1928.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Schnepfau
  • Schnepfau: Eine Schnepfe versinnbildlicht Ortsnamen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen