AA

Schneebrett mit Verschütteten oberhalb von Klösterle

Klösterle - Am Silvestertag gegen 12 Uhr war eine 6-köpfige Gruppe mit Tourenskiern auf die östliche Eisentalerspitze unterwegs. Drei der Tourengeher traten ein Schneebrett los, welches über 200 Meter zu Tal donnerte.

Fünf der Tourengeher wurden vom Schneebrett, welches eine Abrisshöhe von bis zu zwei Metern hatte, mitgerissen und teilverschüttet.  Ein 52-jähriger aus der Gruppe wurde von der Lawine überspült, konnte den Schneemassen aber widerstehen. Er fuhr zum Lawinenkegel ab und begann mit dem Ausgraben der zum Teil verschütteten Opfer.

Ein 29-Jähriger aus Feldkirch erlitt eine Rissquetschwunde am Kopf und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins LKH Bludenz geflogen. Ein 55-Jähriger aus Widnau (CH) erlitt einen Kreuz- und Seitenbandriss am linken Knie. (PI/red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Klösterle
  • Schneebrett mit Verschütteten oberhalb von Klösterle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen