AA

Schnee ist Derbysieger: Altach gegen Austria Lustenau verschoben

Der Schnee am Spielfeld im Altacher Stadion macht ein Spiel am morgigen Sonntag unmöglich.
Der Schnee am Spielfeld im Altacher Stadion macht ein Spiel am morgigen Sonntag unmöglich. ©SCR Altach
Aufgrund der starken Schneefälle seit Freitagabend musste das heiß erwartete Vorarlberg-Derby in der Fußball-Bundesliga am Sonntag leider abgesagt werden.

Die Nässe und Schwere des Schnees lässt eine kurzfristige Platzräumung nicht zu, da der Platz dadurch stark in Mitleidenschaft gezogen würde. Nach der durchgeführten Kommissionierung Samstagmittag folgte deshalb in Abstimmung mit der Bundesliga die Entscheidung, das Spiel zu verschieben.

Der neue Spieltermin wird ehestmöglich bekannt gegeben.

FUSSBALL

Österreichische Bundesliga 2023/2024

16. Spieltag

Der Liveticker vom Spiel Altach vs Austria Lustenau

Cashpoint SCR Altach – SC Austria Lustenau abgesagt. Ein neuer Termin steht noch nicht fest.

Cashpoint Arena, 14.30 Uhr, SR Christopher Jäger (S). Bisheriges Saisonergebnis: 3:0 (a)

Auch das für morgen angesetzte Spiel von CASHPOINT SCR Altach gegen SC Austria Lustenau kann aufgrund der Schneemengen bzw. der Nichtbespielbarkeit des Spielfeldes nicht stattfinden. In Anbetracht der Wetterlage ist eine Besserung auch nicht abzusehen, weshalb das Spiel im Sinne der bestmöglichen Planungssicherheit abgesagt wird.

Es fehlen: Fridrikas (Muskelverletzung), Maak (nach Rücken-OP), Devisate (Kreuzbandriss), Surdanovic (Knieverletzung), Diallo (gesperrt)

das wäre die Vorschau falls das Spiel planmäßg durchgeführt werden hätte können. Genau 100 Tage liegen zwischen dem Derbysieg des SCR Altach Ende August in Lustenau und dem Retour-Spiel am kommenden Sonntag. Im vorletzten Bundesligaduell des Kalenderjahres 2023 heißt die Frage noch einmal: Schwarz-Weiß gegen Grün-Weiß.

Der Run auf die begehrten Derby-Tickets war auch diesmal riesengroß und so waren bereits am zweiten Tag nach Start des öffentlichen Vorverkaufs alle 8.500 Tickets restlos vergriffen. Alle glücklichen Inhaber einer Derby-Karte dürfen sich auf ein Kontrastprogramm aus klirrenden Außentemperaturen und einem feurigen Derby-Fight auf dem Platz freuen.

Mehr als Prestige

Dass es am Sonntag allerdings um weit mehr als um die Prestige eines Derbysiegs geht, bringt die tabellarische Situation mit sich. Mit nur drei Zählern nach 15 Bundesligarunden und aktuell fünf Zählern Rückstand auf die Vorletzte WSG Tirol hat die Austria aktuell jede Menge Druck am Kessel. Allerdings heißt auch beim SCRA das Credo, alles für den Derbysieg zu tun, um daraus Kraft für die nächsten Aufgaben in der Bundesliga zu ziehen und den Turnaround zu schaffen.

Neu ist, dass beim Gegner, erstmals seit dem Wiederaufstieg im Sommer 2022, nicht Markus Mader an der Seitenlinie stehen wird. Der Bregenzer musste nach einer 2:3-Heimniederlage gegen den WAC – bereits die elfte in dieser Saison – vor der Länderspielpause seinen Stuhl räumen. Bis zur Winterpause und damit auch am Sonntag wird die Mannschaft von Sportdirektor Alexander Schneider sowie Amateure-Trainer Mohammed Gerdi betreut. Beim Debüt musste das Gespann vergangenes Wochenende eine 0:2-Niederlage gegen Sturm Graz hinnehmen.

Alle Mann an Bord

Zurück auf dem Platz steht seit heute Vormittag Joachim Standfest. Der SCRA-Cheftrainer hat seine Grippe auskuriert und bereitet seine Mannschaft auf das Duell am Sonntag vor. Auch sonst steht momentan, mit Ausnahme des Rekonvaleszenten Manuel Prietl, der gesamte Kader am Platz und ist bereit am Sonntag alles in die Waagschale zu werfen, um auch das zweite Derby dieser Saison zu gewinnen.

Der SCR Altach gewann im Hinspiel erstmals im fünften Duell in der Bundesliga gegen den SC Austria Lustenau (3-0 A) und blieb dabei auch erstmals ohne Gegentor (1U 3N). Der SC Austria Lustenau ist aber seit drei BL-Auswärtsspielen bei Klubs aus Vorarlberg ungeschlagen (1S 2U) und verlor nur das erste BL-Auswärtsspiel in Vorarlberg – im Oktober 1999 mit 0-2 bei Schwarz-Weiss Bregenz.

Der SC Austria Lustenau holte jeden seiner drei Punkte in dieser Saison der Bundesliga in Auswärtsspielen (3U). In den beiden BL-Auswärtsspielen gegen den SCR Altach blieb Lustenau vergangene BL-Saison ungeschlagen (1S 1U).

Der SCR Altach (5 von 10) erzielte die Hälfte der Treffer nach Standardsituationen (wie der SK Sturm) – kein Team hat einen höheren Anteil in dieser Saison der Bundesliga. Zwei der drei Altacher Treffer im Hinspiel fielen nach Standardsituationen (Eckball und Freistoß).

Der SCR Altach schlug mit 237 Flanken aus dem Spiel heraus die meisten in dieser Saison der Bundesliga und hat mit 25% Flankengenauigkeit auch die geteilt höchste (wie der FC Salzburg).

Altachs Atdhe Nuhiu führte in dieser Saison der Bundesliga die meisten Zweikämpfe (305) sowie Luft-Zweikämpfe (191) und gewann jeweils auch die meisten (145 sowie 104).

FC BW Linz – SK Sturm Graz Sonntag 14.30 Uhr

FK Austria Wien – LASK Linz Sonntag 17 Uhr

SK Austria Klagenfurt – TSV Hartberg abgesagt

WSG Tirol – SK Rapid Wien abgesagt

FC RB Salzburg – Wolfsberger AC Sonntag 14.30 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Schnee ist Derbysieger: Altach gegen Austria Lustenau verschoben