Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schnabelholz öffnete Türen

Erfolgstrainer Adi Hütter besuchte auch den SCRA Nachwuchs
Erfolgstrainer Adi Hütter besuchte auch den SCRA Nachwuchs ©Michael Mäser
SCRA feierte mit Startrainer und Tag der offenen Tür
Tag der offenen Tür beim SCRA

Altach. Anlässlich der Eröffnung des neuen SCRA Trainingscampus und der neuen Nordtribüne in der Cashpoinrt Arena war am vergangenen Wochenende einiges los im Schnabelholz. 

Startrainer besuchte SCRA Nachwuchs

Rund 2,5 Millionen Euro kostete der neue SCRA Trainingscampus und von den Räumlichkeiten zeigte sich auch Eintracht Frankfurt Trainer Adi Hütter begeistert. Bei einem Kurzbesuch in seiner Heimat freute sich der Erfolgstrainer über die positive Entwicklung des Vereines und erinnerte sich noch an seine fußballerischen Anfänge auf dem Sportplatz Riedle. In lockerer Runde erzählte Hütter dann aus seiner Karriere – vom Nachwuchsspieler bis zum Erfolgstrainer in der deutschen Bundesliga – und rund 300 Altacher Nachwuchskicker lauschten den Ausführungen des ehemaligen SCRA Trainers. Natürlich durften dann auch Autogramme und Fotos mit dem Startrainer nicht fehlen. 

Campus öffnete Türen

Am Samstag stand die Cashpoint Arena ganz im Zeichen des Nachwuchsfußballes und den ganzen Tag zeigten die Kicker-Youngsters ihr Können. Auch die Kooperationspartner der Vorarlberger Fußballakademie waren in Altach zu Gast und spielten gegen die Altersgenossen von Sturm Graz. Am Sonntag öffnete der Trainingscampus seine Türen und zahlreiche Fußballfans hatten dabei die Möglichkeit einen exklusive Einblick in die neue Trainingsstätte der SCRA Profis und Juniors zu erhalten. Die Besucher zeigten sich begeistert von den verschiedenen Räumlichkeiten wie Kraftraum, Schlafraum sowie Kabinen und auch die neue Nordtribüne in der Arena konnte besichtigt werden. Pfarrer Rainer Büchel gab den Neubauten den himmlischen Segen und beim Oktoberfest-Frühschoppen wurde bei herrlichem Herbstwetter weitergefeiert. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Schnabelholz öffnete Türen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen