Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schmerzen im Handgelenk vermeiden

Es geht rund, die Gymnaestrada ist in vollem Gange. Mittlerweile sind die Einsätze der 30 ehrenamtlichen Physiotherapeuten/innen vor Ort fast so vielfältig, wie die Teilnehmer/innen aus den über 60 Nationen selbst. In Folge 3 der Video-Tippserie erklärt Physiotherapeut Johannes Riedmann gemeinsam mit seiner Kollegin Jasmin, welche Tricks bei Handgelenksschmerzen angewendet werden können.   

Die Sonne scheint, die Stimmung ist gut und auch die Sportler/innen zeigen sich von ihrer besten Seite. Für Topleistungen sorgen aber nicht nur die Athlet/innen selbst. Die Vorarlberger Physiotherapeut/innen geben ihr Bestes und behandeln freiwillig vor Ort die Gymnaestrada-Teilnehmer/innen bei körperlichen Beschwerden. In Folge 3 der Video-Tippserie erklärt Physiotherapeut und Zurcaroh-Athlet Johannes Riedmann zusammen mit seiner Kollegin Jasmin, welche Hilfestellungen bei schmerzenden Handgelenken möglich sind. Wertvolle Tipps verrät auch die finnische Akrobatin Amanda. 

Wer nähere Informationen zu Vorarlbergs Physiotherapeut/innen und ihren Fachgebieten sucht, findet diese online unter www.physioaustria.at/therapeutinnensuche-name-ort.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gymnaestrada
  • Schmerzen im Handgelenk vermeiden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen