AA

Schlüsselanhänger "Rappy" als Renner

Im offiziellen Fanshop der Gymnaestrada geht es rund. Wenn an die 50 Japaner das Merchandising­zelt stürmen, wird es ganz schön laut.  |  

Da wird geschaut, umgerechnet und dann auch ordentlich eingekauft. Neben dem Maskottchen „Rappy“ gehen vor allem T-Shirts und Pins weg wie die warmen Semmeln. Pins haben bei der Gymnaestrada schon eine lange Tradition und werden von den Athleten fleißig bei jeder Ausgabe des größten Breitensportfestes der Welt gesammelt.

„Für uns ist das schlechte Wetter gar kein Problem“, erklärt Claudia Hartmann von der Firma Frontloop, die den Fanshop betreibt, im „VOL“-Interview. „Heute und morgen verkaufen wir viele Schirme – und ab Donnerstag, wenn es schön wird, die ganzen Sonnenbrillen.“ Man nimmt den Regen auf der Gymnaestrada-Meile mit Humor. Noch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gymnaestrada
  • Schlüsselanhänger "Rappy" als Renner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen