Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schlimme Verletztung stoppt Dornbirnerin Julia Grabher

©gepa
Nach fünf Games musste die Tennisspielerin beim Turnier in Linz aufgeben
Julia Grabher verletzt
NEU

Die Vorarlbergerin Julia Grabher hat sich in ihrer ersten Partie beim Upper Austria Ladies Linz 2020 eine Verletzung am rechten Sprunggelenk zugezogen und konnte bei einer 3:2-Führung im ersten Satz ihr Match gegen Sorana Cirstea aus Rumänien nicht fortsetzen.
Die 24-Jährige knickte unglücklich um, und unterzog sich danach einer Behandlungspause. Zwar versuchte die Vorarlbergerin anschließend noch weiterzuspielen, musste aber nach nur einem weiteren Aufschlag tief enttäuscht den Center Court verlassen. Die Schmerzen waren einfach zu groß.

„Ich habe echt gut begonnen und mich super gefühlt. Beim Stand von 3:2 habe ich die Richtung gewechselt und dann einen „Klick“ im rechten Sprunggelenk gespürt. Danach konnte ich mich nicht mehr richtig abdrücken. Mehr weiß ich leider noch nicht. Bei dem kurzfristigen Scan hat man noch nichts gesehen, weil die Verletzung zu frisch ist. Nach einem MRT in Wien werde ich dann morgen hoffentlich mehr wissen“, bilanzierte Grabher. (Presse Turnier Linz)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Schlimme Verletztung stoppt Dornbirnerin Julia Grabher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen