AA

Schlauchherzen und Geberit-Sparkassen

Dieter Intemann zeigte Baumeister Walter Heinz Rhomberg das neue Lager.
Dieter Intemann zeigte Baumeister Walter Heinz Rhomberg das neue Lager. ©Andrea Fritz-Pinggera
Lauterach. Die Firma Intemann und ihr Tochterunternehmen, die IGB Gebäudebetreuung, feierten einen Tag der offenen Tür mit Führungen, Musik, Festzelt und Hüpfburg für die Kleinen.
Intemann Tag der offenen Tür

Der neue Firmensitz der Intemann-Tochter IGB (Gebäudebetreuung) sowie das Lager und die Produktion samt Lehrlingswerkstatt und Vorfertigungsabteilung der Intemann GmbH konnte vergangenen Samstag in der Dammstraße 18 besichtigt werden. Seniorchef Dieter Intemann und Sohn Markus, die Geschäftsführer Roland Schuster und Erwin Glatz, Gerfried Kreuzberger und Marco Kühne sowie Personalleiter Oliver Mangeng freuten sich über das große Interesse von Anrainern, Geschäftsfreunden, den Familien der Mitarbeiter und interessierten Besuchern der Umgebung.

Während sich die Kleinen in der Hüpfburg oder beim Kegeln amüsierten, ließen sich die Erwachsenen bei Führungen durch das Haus informieren. Prokuristin Gabriele Eiler und weitere Führungskräfte führten höchstpersönlich durch das Lager und die Lehrlingswerkstätte sowie den Vorfertigungsbereich, der dem Unternehmen eine Produktionssteigerung garantiert.

 

„Herzige“ Souvenirs

In der Werkstatt konnten große und kleine Besucher sogar selbst tätig werden: Herzen konnten aus Schläuchen geformt und unter Anleitung von Intemann- und IGB-Mitarbeitern und Lehrlingen verschweisst werden. Auch Sparkässele aus Geberitrohren mit Schlitzdeckel wurden produziert und waren vor allem bei den kleinen Gästen der Renner. Im Festzelt unterhielten die Lochauer Bierblosn des Musikvereines Lochau, während eine Abordnung des FC Lauterach die Festwirtschaft übernommen hatte. Mit Hot Dogs, Zack-Zack und Bratwürsten sowie Getränken wurde der „Tag der offenen Tür“ des Ende letzten Jahres bezogenen Gebäudes gebührend gefeiert.

 

Neue Radabstellanlage für alle

Unter den Gästen weilte u.a. auch Baumeister Walter-Heinz Rhomberg. Das Traditionsunternehmen Intemann besteht seit 110 Jahren und realisiert zukunftsorientierte Wärme-, Kälte- und Klimalösungen. Die IGB ist zuverlässiger Partner bei Neuinstallationen von Sanitär-, Heizungs-, Klima-, Solaranlagen oder Wärmepumpen im Privatbereich sowie für Firmen und Institutionen. Markus Intemann freute sich über die gelungene Veranstaltung, bei der übrigens auch die achseitige Fahrradabstellanlage samt Pumpstation, für die das Unternehmen der Gemeinde Lauterach etwas Grund überlassen hatte, rege frequentiert war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lauterach
  • Schlauchherzen und Geberit-Sparkassen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen