AA

Schlafendes Kleinkind in Regau von Hund gebissen

Mit Verletzungen ins Spital gebracht
Mit Verletzungen ins Spital gebracht ©Canva
Ein Hund hat ein siebeneinhalb Monate altes Kind in Regau im Bezirk Vöcklabruck in Oberösterreich in den Rücken gebissen.

Der Bub wurde ins Spital gebracht. Das berichtete die Landespolizeidirektion in einer Presseaussendung.

Der Zwischenfall passierte am Donnerstag bei einem Besuch der 32-jährigen Mutter aus Wien bei einer Freundin in Regau. Am Vormittag legte sie ihr Baby zum Schlafen in einen Nebenraum im Erdgeschoß. In einem unbeobachteten Moment gelangte der dreijährige Hund der Freundin zu dem Buben ins Zimmer und biss ihn. Der Malamut-Schäfer-Rüde dürfte sich selbst die Tür geöffnet haben. Die Rettung und ein Notarzt versorgten das Bissopfer und brachten es in das Krankenhaus Vöcklabruck.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Österreich
  • Schlafendes Kleinkind in Regau von Hund gebissen