Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schladming: Kristoffersen mit Schneebällen beworfen

Nach der Schneeball-Attacke: Kristoffersen im Ziel.
Nach der Schneeball-Attacke: Kristoffersen im Ziel. ©APA
Schreckmoment für Henrik Kristoffersen beim Nightrace in Schladming - der Norweger wird während seiner Fahrt mit Schneebällen beworfen.
2. Durchgang beim Nightrace
Hirscher triumphiert beim Nightrace
Die besten Bilder vom 1. Durchgang

Nightrace in Schladming, nur noch zwei Läufer am Start und erneut heißt das Duell Hirscher gegen Kristoffersen. Der Norweger muss als zuerst über die Piste, baut seinen Vorsprung aus. Kurz vor Zieleinlauf dann der Schreckmoment: Zwei Schneebälle werden von den Zuschauern aus auf den Athleten geworfen. Kristoffersen wurde zwar nicht getroffen, irritiert war er jedoch. Im Ziel schäumte dieser dann vor Wut, auch das Aufscheinen von Platz eins konnte ihn nur bedingt beruhigen. Den Sieg holte sich schlussendlich Marcel Hirscher, doch auch dieser war über die Unsportlichkeit entsetzt: “Das tut mir sauleid. Bei 50.000 sind drei, vier Deppen dabei. Ich habe das woanders auch schon gehabt. Das ist nicht so fein.”

Auch Henrik Kristoffersen fand klare Wort beim Interview: “Es ist ein bisschen respektlos, muss ich sagen. Ich liebe Österreich, Schladming ist ein kleines Heimrennen für mich.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Wintersport
  • Schladming: Kristoffersen mit Schneebällen beworfen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen