Schiffspanne: Festspiel-Gäste erst um 5 Uhr früh zu Hause

Die Heimfahrt verspätete sich für Festspielgäste.
Die Heimfahrt verspätete sich für Festspielgäste. ©Roland Paulitsch
Mirjam Mayer (VOL.AT) mirjam.mayer@russmedia.com
Aufgrund einer technischen Panne beim Motorschiff "Graf Zeppelin" verspätete sich in der Nacht auf Mittwoch die Heimfahrt für Festspielgäste.
Premiere von Madame Butterfly
"Wir sind eigentlich ausverkauft"

Für Festspielgäste aus Deutschland ist es nicht unüblich, mit dem Schiff nach Bregenz anreisen. Sie werden mit dem Schiff direkt zur Seebühne und nach der Vorstellung wieder nach Hause gebrcht. In der Nacht auf Mittwoch verspätete sich die Heimfahrt für einige Festspielbesucher aufgrund einer Panne.

Es ist nicht unüblich, dass Festspielgäste mit dem Boot anreisen. Im Bild: Die MS München. ©Patrick Seeger/dpa

Gäste steckten in Bregenz fest

Wie Christoper Pape, Sprecher der deutschen Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB), gegenüber VOL.AT bestätigte, steckte das Motorschiff "Graf Zeppelin" auf dem Bodensee in Bregenz fest. "Das Schiff ist quasi vor der Seebühne gelegen", erklärt Pape auf VOL.AT-Anfrage. Die Gäste, die mit dem Boot nach Bregenz gefahren waren, steckten erst einmal fest.

Ersatzschiff kam aus Konstanz

Grund dafür war laut dem Sprecher der BSB ein technisches Problem bei einem elektrischen Bauteil. Da die Stromversorgung ausfiel, konnte das Passagierschiff nicht mehr auslaufen. Das Motorschiff "Baden" musste als Ersatz beordert werden. Allerdings lag dieses im Konstanzer Hafen und musste erst den ganzen Obersee überqueren. Die Gäste konnten schließlich mit reichlich Verspätung nach Friedrichshafen, Meersburg und Konstanz zurückgebracht werden.

Madame Butterfly lockt zahlreiche Besucher nach Bregenz. ©Roland Paulitsch

Heimkehr erst um am frühen Morgen

Statt um 2:45 Uhr waren manche der Gäste erst gegen 5:00 Uhr früh wieder in den Auslauf-Häfen. Einige Passagiere nahmen sich ein Taxi, da sie nicht so lange warten wollten. "Zu Schaden ist niemand gekommen. Es gab kein Drama", gibt Pape zu verstehen. Eigentlich komme es kaum zu solchen Pannen. "Es passiert mal, dass Boote versagen, aber es kommt sehr sehr selten vor", verdeutlicht der Sprecher der BSB gegenüber VOL.AT. "Graf Zeppelin" sei bereits wieder einsatzfähig.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Schiffspanne: Festspiel-Gäste erst um 5 Uhr früh zu Hause
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen