AA

Schi heil für Fraxner Pistenfeger

Die Schülerinnen und Schüler des SV Fraxern werden von ihren Trainern (v.l.) Christian und Silvia Peter, Florian Nachbaur, Bernd Nachbaur sowie Sportwart Arno Watzenegger sehr gefördert..
Die Schülerinnen und Schüler des SV Fraxern werden von ihren Trainern (v.l.) Christian und Silvia Peter, Florian Nachbaur, Bernd Nachbaur sowie Sportwart Arno Watzenegger sehr gefördert.. ©Schiverein Fraxern
Schiverein Fraxern beim Training auf der Piste (Bilder von SV Fraxern/Silvia Peter)
Bilder vom Trockentraining SV Fraxern (Fotos von Monika Kathan)

Vereine im Fokus

Hochsaison herrscht schon seit Wochen beim Schiverein Fraxern in jeder Hinsicht. Dabei erhält die Nachwuchsförderung einen besonders großen Stellenwert.

Fraxern. Die aktive Saison beginnt für die Schivereinler bereits jeweils im Oktober mit der Eröffnung der Alphütte auf Maiensäß für bewirtete Einkehrschwünge und Hüttenzauber bis ins Frühjahr hinein.
Das Trainerteam um Obmann Christian Peter, Gattin Silvia sowie Silke Nachbaur beginnt dann ebenfalls im Herbst mit dem wöchentlichen Trockentraining für die Volks- und Hauptschüler.
Im Anschluss geht es rein in die Praxis und damit ab auf die Pisten. Begonnen wird Ende Oktober mit dem Training am Gletscher. Zur Hauptwinterzeit trainieren Christian und Silvia Peter, Bernd Nachbaur und Florian Nachbaur die Schüler im Laternser Schigebiet.
Die schisportlichen Leistungen stellen die Vereinsmitglieder dann bei Bezirkscuprennen, Schülervergleichskämpfen, Schüler- und Vereinsmeisterschaften unter Beweis.
Der Verein ist stolz darauf, mit Cathrin Peter seit zehn Jahren wieder eine Läuferin des SV Fraxern im Bezirkskader zu haben.

Aktivitäten
Zu den weiteren Aktivitäten, die der Verein durchführt, zählen zum Beispiel der gemeinsame Besuch des Weltcup-Starts in Sölden und WM-Rennen in St. Anton.
Schibekleidungsaktionen, Rodungsaktivitäten in den Fraxner Alpen, vor allem jedoch die Nachwuchsförderung wird beim SV Fraxern groß geschrieben. Ein vereinseigener Schibus soll die Familien entlasten. Dass die Eltern jedoch hin und wieder bei verschiedenen Trainings und Rennen ihrer Sprösslinge mit dabei sind, wird von den Organisatoren sehr begrüßt.
Zu einem geringen Unkostenbeitrag wird jährlich ein dreitägiger Kinderschikurs durchgeführt.

Geschichte
1948 wurde der SV Fraxern unter Otto Nachbaur mit sieben Mitgliedern gegründet. Heute zählt der Verein beachtliche 247 (!) Mitglieder.
Neben Landesjugend- und Vorderlandmeisterschaften wurde damals noch die legendäre Kugelabfahrt durchgeführt, deren Streckenverlauf knapp unter der “Hohen Kugel” begann und bis ins Dorf zur Fraxner Kirche führte sowie auch den spannenden “First”-Riesentorlauf. Schigrößen wie Egon Zimmermann und Gerhard Nenning waren in jungen Jahren in Fraxern bei den Landesjugendmeisterschaften 1954 aktiv dabei.

! www.fraxern.at (Leben & Wohnen / Vereine / Schiverein)

Weitere Bilder des SV Fraxern und von einem Trockentraining auf fraxern.vol.at

VEREINSFACTS:
247 Vereinsmitglieder, das entspricht ca. 37% der Fraxner Bevölkerung
10 Jahre ist Christian Peter Obmann beim SV Fraxern
35 Jahre aktiv beim Vereinsausschuss: Dietmar Kofler (davon 20 Jahre Obmann)
6 Ehrenmitglieder beim SV Fraxern (Ehrenmitgliedschaft bei 40jähriger Vereinsmitgliedschaft, davon mindestens 10 Jahre bei Vereinsausschuss aktiv)

FACTBOX:
Die Alphütte auf dem Fraxner Maiensäß ist von Oktober bis ca. Mitte Mai jedes Wochenende zu folgenden Zeiten geöffnet:
Samstag: 12 bis 19 Uhr
Sonntag: 10 bis 17 Uhr
Vereinsmitglieder werden gebeten, sich hin und wieder für die Übernahme eines “Hüttendienstes” bei Stefan Kofler zu melden.

 

UMFRAGE
WAS GEFÄLLT DIR BEIM VEREIN?

CHRISTIAN PETER
37 Jahre,
Obmann und Trainer
“Es ist schön, die Kinder in unserem Dorf beim Schisport zu fördern, mit ihnen viel Zeit in der Natur zu verbringen und fortlaufend ihre großen Fortschritte beobachten zu können. Wir haben ein gutes Vereinsausschuss-Team mit wertvoller Zusammenarbeit.”

HANNA DEVIGILI
7 Jahre
“Ich freue mich immer sehr auf das Trockentraining im Herbst, da wir da ganz tolle Ballspiele machen. Und ich bin beim Verein, weil ich sehr, sehr gerne Schi fahre. Besonders gefällt mir die Figur “Flugzeug” beim Schifahren.”

NICO ROM,
12 Jahre
“Schifahren ist ein besonders großes Hobby von mir. Beim Schiverein dabei zu sein, ist einerseits toll für mich, um mit Freunden zusammen zu sein, andererseits kann man sein Können bei den verschiedenen Rennen super mit anderen messen.”

GERMAN PETER, 8 Jahre: “Slalomtraining und Fun Park fahren sind voll cool. Ich bin bei jedem Wetter beim Training dabei, da es mir beim Schi Fahren sehr gut gefällt. Da treffe ich immer meine Cousinen.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fraxern
  • Schi heil für Fraxner Pistenfeger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen