AA

Scheyer mit DFTA-Award 2011 ausgezeichnet

Klaus, Stuttgart - Das Klauser Unternehmen Scheyer Verpackungstechnik wurde in Stuttgart mit dem DFTA-Award 2011 ausgezeichnet.

Damit beweist der Klauser Verpackungsspezialist, dass er in Bezug auf Produktion und Veredelung von flexiblen Verpackungsmaterialien, wie Folien, Beuteln und Spezialverpackungen für sensible Produkte, zur internationalen Branchenspitze zählt. Mit zahlreichen Innovationen gilt Scheyer auch im Bereich Lasertechnologie als führend. Bei der „EasyFairs Verpackungen“, Österreichs größter Messe der Verpackungsindustrie, die am 21. und 22. September in Wien stattfand, wurden die jüngsten Entwicklungen vorgestellt.

Mit dem Motiv „Dennree Nuss Müsli 750g“ der Firma Minderleinsmühle erhielt Scheyer den ersten Platz für ausgezeichnete Druckumsetzung in der Kategorie „Folie/Papier“. Im Rahmen der DFTA Herbstfachtagung ProFlex in Stuttgart nahm Scheyer-Geschäftsführer Jürgen Wiesenegger den Preis zusammen mit Druckerleiter Elmar Fleisch entgegen.

Der Dank gilt den Mitarbeitern, betont Wiesenegger: „Unsere Druckmannschaft zeichnet sich durch fundiertes Fachwissen und großes Engagement aus. Sie alle haben wesentlich dazu beigetragen, dass wir in der Königsklasse überzeugen konnten.“ Weiters zeigte sich, dass langjährige Zusammenarbeit mit ausgezeichneten Partnern Sinn macht: Immerhin war beim Siegerprodukt das Bregenzer Unternehmen Glatz, von dem Scheyer seit vielen Jahren seine Druckplatten bezieht, Repropartner.

DFTA-Award: Großer Erfolg

Der Flexodruck zählt zu den qualitativ hochwertigen Druckverfahren und ist, unter anderem dank Formatvariabilität und Eignung für verschiedene Farbsysteme, universell einsetzbar. Dem DFTA, dem Deutschsprachigen Flexodruck Fachverband, gehören über 300 namhafte, vorrangig mittelständige Unternehmen der Flexodruckindustrie an. Sie alle waren zur Teilnahme am DFTA-Award, der heuer zum ersten Mal durchgeführt wurde, aufgerufen. „Wegen der hohen Resonanz und dem großen Erfolg soll eine regelmäßige Wiederholung des Wettbewerbs erfolgen“, weiß Jürgen Wiesenegger.

Innovative Lösungen und modernste Maschinen

Scheyer Verpackungstechnik ist stets darum bemüht, die neuesten Druckverfahren anzuwenden. Auf Österreichs größter Messe der Verpackungsbranche, der „EasyFairs Verpackungen“ in Wien, sorgte das Klauser Unternehmen mit innovativen Lösungen im Hinblick auf nachhaltige Verpackungen für Aufmerksamkeit.

„Der Trend geht immer mehr in Richtung biologisch abbaubare Materialien. Bei einem derart wichtigen Thema sind wir mit unserer qualitativ hochwertigen Lasertechnologie ganz vorne mit dabei“, konstatiert Geschäftsführer Gert Wiesenegger. Dabei spielen freilich auch weitsichtige Investitionen eine wesentliche Rolle.

Mittlerweile verfügt der Klauser Verpackungsprofi über vier hochmoderne Druckmaschinen und ist somit bestens aufgestellt. Gert Wiesenegger: „So können unseren Kunden, die hohe Ansprüche an Qualität und Liefertreue haben, hervorragenden Service und zukunftsorientierte Verpackungslösungen bieten.“

Factbox Scheyer Verpackungstechnik:

  • Herstellung und Veredelung von flexiblen Verpackungen

  • Schwerpunkt: Lebensmittel, Tiernahrung und Pharmaindustrie

  • Kunden aus der Lebensmittelindustrie: z.B. Ölz Meisterbäcker, 11er, Rupp Käse, Bahlsen, Kelly, Spitz

  • Kunden aus der Pharmaindustrie: z.B. Baxter, Sandoz

  • Eigentümer: Familie Wiesenegger

  • Umsatz 2010: 29 Mio. Euro (2009: 25 Mio. Euro)

  • Personalstand: 108 Mitarbeiter, davon 1 Lehrling

  • Zertifizierungen: Qualitätsmanagement ISO 9001, Hygienemanagement BRC-Iop

  • Mitglied von Vpack – Verpackungsland Vorarlberg®)

 (Scheyer Verpackungstechnik GmbH; Redaktion)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Klaus
  • Scheyer mit DFTA-Award 2011 ausgezeichnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen