AA

Schauerlich-schön zur Nacht der Toten gedacht

Vor einer Lichtinstallation wurde auf dem “Día de los Muertos” der Toten gedacht.
Vor einer Lichtinstallation wurde auf dem “Día de los Muertos” der Toten gedacht. ©Henning Heilmann
Dass Totengedenken auch auf fröhliche Art gefeiert werden kann, zeigt der “Día de los Muertos”, eine mexikanische Tradition. Die Bunt Bar feiert seit fünf Jahren den mexikanischen Tag der Toten und hat nun erstmals mit der Jungen Kirche einen “Nightwalk” organisiert.
Erster Nightwalk in Feldkirch

FELDKIRCH Es ist weit verbreiteter, alle Jahre wiederkehrender Streit: Die einen wollen Halloween feiern, andere zu Allerheiligen den Toten gedenken. Dass sich beides miteinander kombinieren lässt, zeigt der mexikanische “Día de los Muertos”. Die Bunt Bar feiert nun schon seit fünf Jahren diesen mexikanischen Tag der Toten. Heuer fand dazu erstmals gemeinsam mit der Jungen Kirche ein “Nightwalk” statt, auf welchem auf fröhliche Art dennoch würdig der Toten gedacht wurde.

Gruseln und Gedenken

Eine kunstvolle Lichtinstallation an der Johanniterkirche wurde mit Michael Reutner von „Qles Licht“ aus Göfis inszeniert und schuf eine schauerlich-schöne Atmosphäre. Davor zündeten die Teilnehmer des “Nightwalks” Kerzen für ihre Verstorbenen an. Der erstmals stattgefundene Marsch durch die Stadt war mit Dutzenden Teilnehmern ein voller Erfolg, der Johannes Lampert vom Team der Jungen Kirche begeisterte.

Schauerliche Stadtführung

Von der Bunt Bar aus setzte sich ein maskierter Nightwalk mit Musikbegleitung durch „Nua Mia“ in Bewegung, der an verschiedenen Proststationen Halt machte. Gespannt lauschten hier die Teilnehmer Erzählungen der Stadtgeschichte von Silvia Mayer, die einige Gruselgeschichten mit realem Bezug in petto hatte. Am Leonhardsplatz wurde der Frauen gedacht, die hier im Mittelalter als Hexen auf dem Scheiterhaufen starben und ebenfalls der zahlreichen Hingerichteten aus den dunklen Vorzeiten der Stadt.

Klirrende Kälte

Bei klirrender Kälte wurden zum Abschluss des Marsches vor der Johanniterkirche von der Jungen Kirche Chili con Carne und ein veganes Heißgericht serviert. Viele feierten den Abend weiter in der Bunt Bar, wo „Dead Beatz“ ordentlich einheizte. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Schauerlich-schön zur Nacht der Toten gedacht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen