Schadensausmaß beträgt 181 Mio. Euro

Der Vorarlberger Landeshauptmann Herbert Sausgruber (V) hat am Freitag die aktualisierte Schadenssumme der Hochwasserkatastrophe mit 181 Millionen Euro angegeben.

Während der Wiederaufbau der Infrastruktur 83 Mio. Euro ausmache, belaufe sich der Schaden im Privatbereich Schätzungen zufolge auf 98 Mio. Euro, berichtete ORF Radio Vorarlberg.

Am Dienstag hatte Sausgruber das Schadensausmaß an der Infrastruktur noch mit „etwas über 70 Mio. Euro“ beziffert. Für den Privat- und Unternehmensbereich hatte der Landeshauptmann keine Zahl genannt. Die Vorarlberger Landesregierung hat im Zuge der Hochwasserkatastrophe bereits eine Soforthilfe in Höhe von 30 Mio. Euro beschlossen. Sausgruber hat im Lauf der Woche zur Bewältigung der Hochwasserfolgen eine Netto-Neuverschuldung im Landes-Budget 2006 nicht ausgeschlossen. In den kommenden Jahren sollen in Vorarlberg 140 Mio. Euro in den Hochwasserschutz investiert werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hochwasser
  • Schadensausmaß beträgt 181 Mio. Euro
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.