SC Röfix Röthis setzt weiter auf die Jugend

SC Röfix Röthis setzt weiter auf die Jugend, die Westliga ist kein Thema.
SC Röfix Röthis setzt weiter auf die Jugend, die Westliga ist kein Thema.
Röthis. Die erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte ist beim Sportklub Röfix Röthis längst abgehakt. Platz zwei in der Fußball-Vorarlbergliga für die erste Kampfmannschaft und der Meistertitel der zweiten Garnitur (4. Landesklasse) gehören schon wieder der Vergangenheit an.

Ein Aufstieg in die Regionalliga West ist auch in der kommenden Saison 2009/2010 für die Vorderländer unter Trainer Zeljko Milosevic kein Thema. Laut Präsident Andreas Nachbaur strebt man einen vorderen Tabellenplatz an und hofft in den vielen Nachbarschaftsderbys wieder auf reges Zuschauerinteresse. Die Röthner setzen weiter auf die Jugend. So wurden die beiden Youngsters Patrick Egle (Sulz) und Simon Pirker (Altach) für die Offensive geholt. Auch Verteidiger Mario Hartmann (Hohenems) ist neu bei den Röthnern. Mit Resul Cimen (Bizau) un Zeljko Sarkan (berufliche Gründe) verzeichnet man zwei Abgänge. Dafür bleibt der Brasilianer Diego Francisco dos Santos erhalten. Auch der rekonvaleszente Gernot Kopf und Leitfigur der Vorderländer könnte zum Saisonstart in Koblach (Freitag, 14. August, 18.15 Uhr) sein Comeback geben. Bei der Heimpremiere am 22. August gegen Neuling Meiningen gibt es einen Dämerschoppen. Beim ersten Test gegen Altach Amateure verlor Röthis nach einer 1:0-Führung knapp mit 1:2-Toren. Auf Funktionärsebene gab es einen Wechsel. Neuer Schriftführer ist Patrick Burger, der Dietmar Kabasser ablöst.
(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • SC Röfix Röthis setzt weiter auf die Jugend
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen