SC Hatlerdorf allein auf weiter Flur

©Hartinger
Schwerer als gedacht, wurde das Match des SC Hatlerdorf gegen den Tabellenvorletzten SK Bürs.

Die Hatler starteten gut und spielten den Gegner an die Wand. Die vielen Torchancen wurden aber nicht genützt. So wäre es fast gekommen, wie eine alte Fußballerweisheit sagt: Wer die Tore vorne nicht schießt, bekommt sie hinten. Doch Sorin Chitu blieb Sieger im 1 gegen 1 gegen den Bürser Stürmer. Dies war jedoch ein kurzer Weckruf für die Heimmannschaft, denn fast im Gegenzug gelang Junior Delcio nach schöner Vorarbeit von Alen Burzic das 1:0 für die Hatler.
In der zweiten Spielhälfte vergab der SC Hatlerdorf eine Vielzahl an Chancen, um den Sack frühzeitig zu zu machen. Der SK Bürs kam nicht zu einer wirklichen Torchance, strahlte aber trotzdem immer wieder Gefahr aus und hatte auch ein paar Standards rund um das Tor der Hatler. Aber Tor wollte ihnen an diesem Tag keines gelingen.
Somit behält der SC Hatlerdorf die weiße Weste und hält mit 27 Punkten aus 9 Spielen weiter das Punktemaximum.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • SC Hatlerdorf allein auf weiter Flur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen