Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

SC Admira Dornbirn punktet wieder

Einstand nach Maß - Admira-Nachwuchsspieler Emanuel Libiseller kam, schoss und traf zum 5:1.
Einstand nach Maß - Admira-Nachwuchsspieler Emanuel Libiseller kam, schoss und traf zum 5:1. ©cth
SC Admira fegt den FC Nenzing mit 6:1 vom Platz.
SC Admira Dornbirn punktet wieder

Dornbirn. Immer für eine Überraschung gut ist derzeit der SC Admira. Nach zwei Niederlagen in Folge, hieß es vergangenen Samstag Wiedergutmachung – und die dann auf besonders eindrucksvolle Art.

Gleich sechs Treffer ihrer Mannschaft sahen die Admira-Fans bei der Partie gegen den FC Nenzing auf der Sportanlage im Rohrbach. Philipp Stoss, der nach einer Verletzungspause wieder auf dem Platz stand, eröffnete in der 16. Minute den Torreigen. Manuel Honeck war es dann auf Seiten der Gäste, der in der 20. Minute zwar noch für den Ausgleich sorgte, danach war die Klocker-Elf und das muntere Toreschießen aber nicht mehr zu stoppen. Als Doppelschützen durften sich Jeremy Thurnher (36. und 86. Minute) sowie Frederic Winner (47. und 52. Minute) feiern lassen und der eingewechselte Emanuel Libiseller schloss sich den erfolgreichen Torjägern mit seinem Treffer in der 82. Minute an.

Damit rückt der SC Admira in der Vorarlbergliga wieder auf den siebten Rang vor.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • SC Admira Dornbirn punktet wieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen