AA

Sauwetter im Garten

©OGV Nüziders

Der Obst und Gartenbauverein Nüziders führte im Pfarrgarten Nüziders seine diesjährige Obstgartenbegehung durch.
Kursleiter Norbert Carotta führte durch den Pfarrgarten Nüziders. Auf Grund der lang anhaltenden feuchten Witterung stellte er sehr viele Pilzkrankheiten wie Schorf und Mehltau fest. Besonders ging er auch auf die bakteriologische Feuerbranderkrankung ein, deren Symptome sich auch in diesem Jahr schon zeigen. Bei den tierischen Schädlingen sind in diesem Jahr besonders die Läuse und da gerade die mehlige Apfellaus in vermehrtem Maße vorhanden.
Er zeigte auch, wie gerade jetzt die Triebspitzen pinziert werden. Beim Pinzieren werden die Triebspitzen mit dem Fingernagel abgezwickt und die Konkurrenztriebe entfernt. Dadurch wird in der Pflanze ein kurzzeitiger Wachstumsstopp hervorgerufen. Die Pflanze macht dadurch kürzere Triebe, wird zum ansetzen von Blütenknospen anregt und der Baum bleibt ruhig.
Im Anschluss ging er auf das Ausdünnen ein. Dabei werden verletzte, kranke, angefressene Früchte, sowie ein zuviel an Früchten pro Trieb entfernt. Das Ausdünnen fördert ausgeglichenere, schönere Ernten. Ausdünnen unterstützt das physiologische Gleichgewicht des Baumes.
Erste Laubarbeiten bei den Reben wurden durchgeführt. Was gerade bei den Beeren zu tun ist und welche Pflegearbeiten durchzuführen sind, zeigte Norbert Carotta den zahlreich erschienen Gartenfreunden.
Wer wissen will, welcher Pflanzenschutz zur jeweiligen Jahreszeit durchzuführen ist, kann sich beim Pflanzenschutzinformationsdienst der Vorarlberger Landwirtschaftskammer unter der Tel.Nr: 05574 – 400 233 informieren.
Mehr INFO erhalten sie auf http://www.ogv-nueziders.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Sauwetter im Garten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen