AA

Satteins steht unter Strom

ITC will mit innovativer Technik und als Komplettanbieter den Photovoltaikmarkt erorbern.
ITC will mit innovativer Technik und als Komplettanbieter den Photovoltaikmarkt erorbern. ©Hronek
In der „Sonnengemeinde“ ist der zweite Solarstrom-Anlagenbieter aktiv. (amp) Für Bürgermeister Anton Metzler sind die optimale Verkehrsanbindung und die erschwinglichen Grundstückspreise die „Lockvögel“ zur Ansiedlung im Satteinser Gewerbegebiet.
ITC-Solar - Satteins


Mit ITC-Solar hat sich neben „Doma“ an der Sonnenstraße ein zweiter Solarstromanlagenbieter niedergelassen. „Der Vorarlberger Markt ist großes Hoffnungsgebiet. Darüber hinaus will man sich vom Ländle aus auch europaweit mit innovativen „Sonnenstromanlagen“ eine Marktposition erobern. „Bewusstseinsbildung ist Kapital“ ist man sich in der ITC-Geschäftsleitung bewusst und startet zugleich ein innovatives Projekt.

Bürgerkraftwerk
Mitte 2012 soll am Satteinser ITC-Standort ein Bürgerkraftwerk in Betrieb gehen, das 2014 mit modernster Hybrid-Modultechnik „aufgerüstet“ und damit zu Europas modernster Photovoltaikanlage ausgebaut wird. „Wir suchen die Synergien“, sagt ITC-Betreiber Andreas Lechthaler und macht auf die Möglichkeit einer Bürgerbeteiligung aufmerksam. Das gesamte Betriebsgebäude in Satteins einschließlich Carport-Überdachung werden mit Solarzellen „ummantelt“. Mit dem erzeugten „Sonnenstrom“ wird der Gesamtenergiebedarf des Satteinser Unternehmens gedeckt, so die ITC-Betreiber. Damit erspart sich das Unternehmen Energiekosten, die in Form von Anteilscheinen an „umweItbewusste“ Investoren wieder „ausgeschüttet“ werden. Die Bevölkerung hat die Möglichkeit, „Solarbausteine“ ab einem Mindestinvestment von 2.500 Euro zu einer Fixrendite von 5 Prozent Verzinsung mit dreijähriger Bindungsdauer zu erwerben.

Ehrgeiziges Ziel
„Wenn wir im Land bis 2050 energieautonom werden wollen, müssen wir die Kapazität der erneuerbaren Energie einschließlich Wasserkraft um 50 Prozent steigern“, sieht Adi Groß vom Vorarlberger Energieinstitut kurzfristig Potential für jährlich zusätzliche 40.000 Quadratmeter Solarflächen auf bestehenden Objekten. Die Produktionskosten der Solaranbieter hätten sich innerhalb der vergangenen zehn Jahre halbiert, mit ein Grund, dem Sonnenstrom mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

99 kWp Anlagenleistung
Das Bürgerkraftwerk in Satteins ist auf eine Leistung von 99 kWp ausgelegt und wird von der ITC Solar GmbH selbst betreut. „Die Nutzungsdauer der Photovoltaik Anlage wird mindestens 25 Jahre betragen. In diesem Zeitraum wird das Bürgerkraftwerk mindestens 1.300 Tonnen des schädlichen CO2-Gases einsparen“, macht Geschäftsführer Kurt Canori aufmerksam. Die Gesamt- Investitionssumme des Bürgerkraftwerkes inklusive einer Stromtankstelle am Carport beträgt rund 295.000 Euro. Davon werden nach der Fertigstellung 15.400 Euro an karitative Projekte in Vorarlberg gespendet. Mittelfristig ist mit 16 Ganzjahresarbeitsplätzen, längerfristig bis zu 100 zu rechnen. In den Standort Satteins werden vorerst 7,5 Millionen Euro investiert. Bis 2017 rechnet man mit einer Produktionskapazität von 100 Mega Watt Solarenergie. Weitere Infos auf www.itc-solar.com.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Satteins steht unter Strom
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen