AA

Saßen auf Kapverden fest: Feldkircher Paar konnte Heimreise antreten

Das Vorarlberger Paar konnte mittlerweile die Heimreise antreten.
Das Vorarlberger Paar konnte mittlerweile die Heimreise antreten. ©handout/privat
Das Vorarlberger Paar, das auf der Insel vor der Westküste Afrikas festsaß, konnte mittlerweile die Heimreise antreten.
Kapverden: Vorarlberger saßen fest

Marcel Seifert (34) und Daniela Pöham (35) aus Feldkirch saßen bis Dienstag auf der Insel Sal in den Kap Verden fest. Aufgrund der Coronakrise war ihr Heimflug von der Inselgruppe vor der Küste Afrikas am Sonntag abgesagt worden. Nun gibt es eine gute Nachricht: Die beiden Feldkircher konnten mittlerweile die Reise in Richtung Vorarlberg antreten.

"Dank der hervorragenden Arbeit vom Land Vorarlberg und der Botschaft in Lissabon konnten wir die Heimreise letzte Nacht antreten", erklärt Seifert gegenüber VOL.AT. Die Kommunikation zwischen Karin Steurer, der Sekretärin von Landesrat Gantner, und Ingo König von der österreichischen Botschaft in Lissabon sei ausgezeichnet gewesen. Auch der persönliche Einsatz von Primar Dr. Frauenberger, Geschäftsführer der Vorarlberger Krankenhausbetriebsgesellschaft und des medizinischen Zentrallabors, in dem Pöham tätig ist, habe einen großen Beitrag geleistet. "Wir möchten uns hiermit bei allen Beteiligten bedanken", so Seifert.

Von Lissabon aus ging es per Flug nach Frankfurt. handout/privat

Von Lissabon nach Vorarlberg

"Wir starten heute um 1:25 Uhr nach Lissabon", so Seifert am Dienstagabend gegenüber VOL.AT. "Da werden wir sehen, wie es weiter geht!" Es bleibe spannend, erklärte er. "Wir sind guter Dinge nach dieser perfekten Organisation vom Land", so der Vorarlberger. "Wir landen um 6:05 Uhr in Lissabon".

Aus der Situation gelernt

Marcel Seifert gibt gegenüber VOL.AT auch an, aus der Situation gelernt zu haben: "Wir haben hier Leute kennengelernt und zusammengehalten. Alle zeigen sich solidarisch und helfen sich", so Seifert. "Vielleicht ist es auch das, was wir wieder lernen müssen, gerade in dieser Situation, in der wir alle stecken - die einen mehr, die anderen weniger."

Er persönlich nehme, wie auf jeder Reise, seinen Koffer an Erfahrungen mit und nur das könne einen stärken.

Für Marcel Seifert und Daniela Pöham geht es jetzt mit dem Flugzeug von Lissabon aus nach Frankfurt. Von da aus werden die Heimkehrer mit dem Zug weiter in Richtung Ländle fahren.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Saßen auf Kapverden fest: Feldkircher Paar konnte Heimreise antreten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.