AA

Sanierung steht bevor

Kircheninnenraum Dalaas
Kircheninnenraum Dalaas ©Doris Burtscher
Nach der Erweiterung des Friedhofs steht nun die Sanierung der Pfarrkirche an.

Ende des vergangenen Jahres konnte die Erweiterung des Friedhofs abgeschlossen werden. Einige Restarbeiten an Geländer und Absturzsicherungen werden im Frühjahr noch zu Ende geführt. Als weiterer Schritt im Sanierungsprogramm wird die Pfarrkirche jetzt in Angriff genommen. Im Vorfeld wurden Bestandsaufnahmen durchgeführt und Kostenschätzungen vom Bauamt der Diözese Feldkirch erarbeitet. Derzeit sind der Pfarrkirchenrat Dalaas, die Diözese Feldkirch und die Gemeinde Dalaas mit der Ausarbeitung eines Finanzierungsplanes beschäftigt.

Drei Bauetappen

Der derzeitig vereinbarte Sanierungsplan sieht drei Bauetappen vor, die über die nächsten drei Jahre abgearbeitet werden soll. Dieser Plan ergibt sich aus der Bestandsaufnahme und der daraus abgeleiteten Dringlichkeit der Arbeiten. Die erste Bauetappe beginnt noch in diesem Jahr und umfasst die Sanierung des Kirchturmes einschließlich der Neueindeckung der Turmzwiebel und Ausbesserungsarbeiten am Dachstuhl des Kirchenschiffes im Bereich des Turmabschlusses und des Bogens. Im Jahr 2020 steht dann die Innensanierung der Kirche an. Diese umfasst die Sanierung des aufgrund des Erdbebenschadens derzeit abgestützten Bogens, Gerüst- und Verputzarbeiten, ein neuer Bankunterboden und Steinboden, Restaurierungsarbeiten an Bildern, Inventar und Fenstern sowie die Erneuerung der Elektroanlagen mit Sitzbankheizung, Beleuchtung und Beschallung. Im Jahr 2021 wird vorwiegend im Außenbereich gearbeitet.

Ansprechendes Gesamtbild

Die Außerrenovierung des Kirchenschiffes umfasst Gerüst-, Baumeister- und Verputzarbeiten, Steinmetzarbeiten an Fensterbänken und Einfassungen, Spenglerarbeiten mit Neueindeckung des Kirchenschiffes mit Kupferblech und Ablaufrohre, Blitzschutz und Malerarbeiten. Zudem werden die Kirchentüren und die Außernbeleuchtung saniert. Das Bauamt der Diözese Feldkirch beschäftigt sich derzeit mit den Planungsarbeiten für die erste Sanierungsetappe. „Wir hoffen mit diesem Projekt einen Weg gefunden zu haben, unsere Pfarrkirche zum Heiligen Oswald in einem ansprechenden Gesamtbild präsentieren zu können“, so Eugen Burtscher, Vorsitzender des Pfarrkirchenrates. Die Projektsumme beziffert er laut Kostenschätzung mit ca. 1,35 Millionen Euro. 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dalaas
  • Sanierung steht bevor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen