Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"SAMT" rappt im Beisl des ProKonTra

„Schnabl“-Sieger 2016, der Rapper Kerim „Samt“ Bachmann, tritt  am Samstag im ProKonTra auf.
„Schnabl“-Sieger 2016, der Rapper Kerim „Samt“ Bachmann, tritt am Samstag im ProKonTra auf. ©TF
Hohenems. Am kommenden Samstag, den 21. Jänner, findet im ProKonTra-Beisl, Kaiser-Franz-Josef Straße, um 21 Uhr ein Konzert mit dem Hohenemser Rapper Kerim „Samt“ Bachmann statt.

Der Rapper mit Wurzeln aus Vorarlberg und Tunesien bringt authentische und gefühlte Geschichten, die von seinem Leben und den Menschen in seinem Umfeld erzählen. Mit seinem Lied „Beziehungskrise“ konnte der Hohenemser den mundARTpop/rock-Wettbewerb „Schnabl“ 2016 für sich entscheiden. Am Mittwoch den 25. Jänner wird um 19 Uhr n Kooperation mit Südwind der Film „Global Shopping Village – Endstation Kaufrausch“ gezeigt.

Der Film beleuchtet globale und regionale Zusammenhänge und Auswirkungen von Shopping-Zentren. Ein Shoppingcenterentwickler und seine Kollegen werden begleitet und bei der Planung und Realisierung von Shoppingcentern beobachtet. Wir lernen ihre Strategien kennen und folgen ihnen in die verschlungenen Netzwerke des internationalen Kapitals. Dieser österreichische Dokumentarfilm (eine Produktion von Golden Girls Filmproduktion) zeigt, dass die Immobilienbranche nicht nur Auswirkungen auf das globale Finanzsystem hat, sondern dass sie unsere Städte und unsere Lebenswelt dramatisch verändert. Der Eintritt ist frei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • "SAMT" rappt im Beisl des ProKonTra
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen