AA

Sampras sagte wieder ab

Die Tennis-Pause von Pete Sampras verlängert sich weiter. Der US-Amerikaner wird auch in Houston nicht wie ursprünglich angekündigt mit von der Partie sein.

Somit hat Sampras alle bis dato fünf geplanten Events dieses Jahres abgesagt. Sein letztes Turnier hat er bei seinem US-Open-Triumph im September 2002 bestritten. Möglicherweise wird Sampras in Queens auf die Tour zurückkehren, für dieses Rasenplatz-Turnier eine Woche vor Wimbledon hat der 31-Jährige nämlich um eine Wild Card angesucht. Bruder Gus Sampras erklärte aber, dass dies noch kein echtes Indiz für seine Teilnahme sei. US-Daviscup-Kapitän Patrick McEnroe hat hingegen nach einem Gespräch mit Sampras den Eindruck, dass dieser in Wimbledon, wo er bereits sieben Mal gewonnen hat, teilnehmen wird.

Rios legt eine Nachdenkpause ein
Auch Marcelo Rios, ebenfalls eine ehemalige Nummer eins der Welt, hat derzeit vom Tennis die Nase voll. Der Chilene wird frustriert durch eine Reihe von Knie- und Schulterverletzungen vorerst einmal ein Monat pausieren und dabei über einen möglichen Rücktritt nachdenken. Rios wird frühestens im Mai in Düsseldorf wieder auf dem Platz stehen und bis dahin in Costa Rica seine Zukunftspläne schmieden.

Link zum Thema:
Marcelo Rios

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Sampras sagte wieder ab
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.