Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Samariter rund 200.000 Kilometer im Einsatz

Die Samariter sind das ganze Jahr rund um die Uhr für die Bevölkerung im Einsatz
Die Samariter sind das ganze Jahr rund um die Uhr für die Bevölkerung im Einsatz ©ASB Feldkirch
Auch im Jahr 2019 sorgte der Arbeiter-Samariter-Bund Feldkirch rund um die Uhr für eine bestmögliche Hilfeleistung der Bevölkerung.

Feldkirch. Rückblickend auf das Jahr 2019 kann das Team des Feldkircher Arbeiter-Samariter-Bundes wieder von einem anstrengenden, aber auch zielführenden Jahr berichten. Die Schwerpunkte der rund 100 Mitgliederstarken Abteilung lagen dabei im Rettungsdienst, sowie bei Kranken- und Verlegungsfahrten. 

2.974 Rettungs- und Notfalleinsätze 

365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag sind die hauptberuflichen und freiwilligen Mitarbeiter des Arbeiter-Samariter-Bundes Feldkirch für ein bestens funktionierendes Rettungsnetzwerk in der Montfortstadt und 20 umliegenden Gemeinden im Einsatz. So wurden im vergangenen Jahr insgesamt 2.974 Rettungs- und Notfalleinsätze durchgeführt, wobei der Schwerpunkt bei Einsätzen ohne Gefahr in Verzug (1.652) lag. 337 Mal mussten die Samariter zu einem Notfalleinsatz mit Notarzt ausrücken und 182 notfallmäßige Einsätze gab es ohne Notarzt. Den Hauptteil der Arbeit des Samariter Bundes machen jedoch die Kranken- und Verlegungsfahrten aus. So wurden im Jahr 2019 insgesamt 8.367 Fahrten mit den drei im dienst befindlichen Krankentransportwagen (KTW) durchgeführt, wobei der Großteil davon geplante Fahrten waren. 

Rund um die Uhr im Einsatz

In Summe kann der Arbeiter-Samariter-Bund somit im vergangenen Jahr auf 12.191 Einsätze mit 11.342 transportierten Patienten blicken. Insgesamt wurden so 2019 52.775 Stunden für die verschiedenen Dienste aufgewendet, wobei Versammlungen zum Informationsaustausch, Bereitschaftsdienste, Sitzungen des Ausschusses und des Vorstandes, Veranstaltungen (Bücherbasar, etc.), externe Repräsentationsaufgaben oder Dienstreisen und Jugendtreffen nicht mit eingerechnet wurden. Der Hauptanteil entfällt dabei mit 30.754 Stunden auf die Zivildiener und mit 13.889 Stunden auf die rund 100 ehrenamtlichen Mitglieder die rund um die Uhr im Einsatz sind um in Not geratenen Menschen schnellst und bestmöglich zu helfen. Die 6 hauptberuflichen Mitarbeiter teilten sich indes im Schichtbetrieb (Büro – Früh – Spät – Sonderdienst) den Dienst auf und kamen so im letzten Jahr auf 8.132 Stunden. Dazu kommt noch ein Fuhrpark mit sieben Einsatzfahrzeugen, welcher im Geschäftsjahr 2019 insgesamt 191.479 Kilometer zurück legte. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Samariter rund 200.000 Kilometer im Einsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen