AA

Salzburg steht zum Teil wieder unter Wasser

Mit den extremen Regenfällen kehrte in der Nacht auf Montag in Teilen des Landes Salzburg auch das Hochwasser zurück.

So steht ein Teil der Altstadt von Hallein unter Wasser, weil der Feuerwehr die Sandsäcke ausgegangen sind. Besonders betroffen waren aber erneut die Stadt Salzburg und der Flachgau, wo (wie schon am vergangenen Dienstag) viele Bäche aus den Ufern getreten sind.

Seit gestern Nachmittag wurden die Regenfälle immer intensiver, und laut Wetterdienststelle Salzburg sollen sie zumindest noch bis Mittag so heftig sein. Überschwemmungen gibt es unter anderem in den Flachgauer Gemeinden Hallwang, Plainfeld, Koppl, Ebenau und in Thalgau, das schon im Juli von einer schweren Überschwemmung betroffen war.

Auch in der Stadt Salzburg wurden wieder zahlreiche Keller und Tiefgaragen überschwemmt. In den betroffenen Stadtteilen forderte Feuerwehr die Bewohner auf, ihre Autos aus den Tiefgaragen zu holen. Die Salzach hat die Hochwassergrenze überschritten, die Gefahr, dass sie aus den Ufern tritt, ist derzeit aber nicht sehr groß. Allerdings müssen wieder Radweg-Unterführungen gesperrt werden.

Überschwemmungen wurden auch aus dem Raum Saalfelden im Pinzgau gemeldet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hochwasser
  • Salzburg steht zum Teil wieder unter Wasser
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.