Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Saisonstart des Sparkasse SSK Feldkirch

©Sparkasse SSK Feldkirch
Diesen Samstag startet die neue Volleyballsaison des Sparkasse SSK Feldkirch in der Sporthalle Reichenfeld. Gleich alle 3 Landesligateams sind im Einsatz.

Den Anfang macht das Damen 2 gegen VBC Rankweil 2 um 13 Uhr; unser Damen 1 spielt um 15:30 Uhr gegen VCD Ladies und um 18 Uhr steigen die SSK Herren mit dem Spiel gegen MIB ins Geschehen ein.

Die Herrenmannschaft testete vergangenes Wochenende ihre Form bei einem Vorbereitungsturnier in Innsbruck gegen Landesligateams aus Tirol. Die gezeigten Leistungen waren durchaus positiv. Die Mannschaft des TI-Innsbruck konnte 3:1 geschlagen werden. Danach folgten zwei sehr spannende Spiele gegen Hypo Tirol und Mils. Die junge und sehr dynamische Mannschaft von Hypo Tirol spielte spektakuläres Volleyball, trotzdem konnte das Spiel immer offen gehalten werden und wurde nur knapp in 2:3 Sätzen verloren.
Um den Finaleinzug ging es dann gegen Mils. Kein Spiel für schwache Nerven. Der 3. Satz ging bis auf 35:33! zu Gunsten des SSK. Das Spiel wurde erst im 5. Satz entschieden, mit 15:12 gingen die SSK-Mannen als Sieger vom Platz.

Im Finale kam es zum erneuten Aufeinandertreffen mit Hypo Tirol. Und wieder entwickelte sich daraus ein sehenswertes Spiel, in dem es die Herren beinahe wieder in einen 5. Satz schafften. Doch nach einem 4. Marathonsatz mussten sie sich mit 34:36! leider geschlagen geben, trotzdem waren alle mit dem 2. Platz sehr zufrieden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • Saisonstart des Sparkasse SSK Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen