AA

Saisonende für die Steinböcke

Sowohl für die kleinen, wie auch die großen Hockeycracks des HSC ist die Saison beendet
Sowohl für die kleinen, wie auch die großen Hockeycracks des HSC ist die Saison beendet ©Michael Mäser
Auch für die Eishockeycracks des SC Hohenems ist die Saison 20/21 vorzeitig beendet.

Hohenems. Nach zwei Auftaktspielen in die neue „Super-League“ hat nun auch der Tiroler Eishockeyverband die laufende Saison beendet. Damit dürfte diese Spielzeit sicherlich als eine der kürzesten der Eishockeygeschichte eingehen.

Absage der Meisterschaft 

Als Titelverteidiger gingen die Emser Hockeycracks in die neugeschaffene Super-League, doch bereits nach zwei Spielen war schon wieder Ende. Der Lock-Down im Herbst bedeutete auch für die Steinböcke eine Pause und nach einigen Versuchen, die Saison doch noch zu retten und den notgedrungenen eingestellten Spielbetrieb wieder aufzunehmen, hat nun auch der Tiroler Eishockey Verband aufgrund der aktuellen Entwicklung die Absage der Meisterschaft beschlossen.

Kein Spielbetrieb mehr möglich

Bereits zum Abschluss des vergangenen Jahres hat auch der Vorarlberger Eishockeyverband die Saison für beendet erklärt. Und basierend auf den derzeitigen Aussichten wird in dieser Saison auch kein Spielbetrieb mehr möglich gemacht werden können. Somit ist auch für das zweite Team des SC Hohenems, sowie für die Damen- und Nachwuchscracks die aktuelle Eishockeysaison vorzeitig beendet. Sollte sich jedoch eine Chance ergeben, die in Richtung Trainings- und Spielmöglichkeit deutet, wird der Verein und Verband natürlich sofort Spiele bzw. Turniere organisieren – die Wahrscheinlichkeit ist aus heutiger Sicht aber sehr gering. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Saisonende für die Steinböcke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen