AA

Saatgutvermehrung im Hausgarten

Das heurige Gartenjahr steht bei den Obst- und Gartenbauvereinen im Land ganz im Zeichen des Schwerpunkts Saatguterhaltung und Saatgutvermehrung.
Saatgutvermehrung im Hausgarten

Zu diesem so wichtigen Thema werden auch landesweit verschiedenste Kurse und Vorträge angeboten.

Wir konnten Herrn Franz Amort, der schon jahrelang auch für die Arche Noah tätig ist, für diesen sehr interessanten Vortrag am 26.04.2017 gewinnen.

Durch die Industrialisierung ist die Vielfalt unserer Kulturpflanzen in der Landwirtschaft weltweit dramatisch zurückgegangen. Heute gefährden Gentechnik, Saatgut-Monopole, Klimawandel und Kriege dieses kostbare Erbe.

Die Vielfalt unserer Nutzpflanzen dient nicht nur als biologische bzw. genetische Ressource – sie ist auch ein kultureller Wert, den es zu erhalten gilt.

Nach einer kurzen Erklärung der verschiedenen Blütenarten erklärte uns Franz die verschiedensten Möglichkeiten der Bestäubung.
Hier unterscheidet man die Insektenbestäuber und Windbestäuber (Fremdbestäuber) und die Selbstbestäuber.

Anhand von Tomaten führte Franz uns die Möglichkeit vor, selber Samen zu gewinnen.

Auch die richtige Lager von Saatgut wurde besprochen.

Anschließend wurden noch viele Fragen der sehr interessierten Kursteilnehmer beantwortet.

Herzlichen Dank für diesen sehr lehrreichen und kurzweiligen Vortrag.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Saatgutvermehrung im Hausgarten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen